CHRISTMAS DANISH FAVORITES FOOD & DRINK RECIPES SWEET

Die gemütliche Ruhe zwischen den Feiertagen..

 

 
…genießen wir sehr. Leckeres Essen, schöne Büchern,
tolles Strickzeug für mich und… ganz viel Schlaf.
 
Amalie loves Denmark Æbleskiver
 
Nachdem wir ein wundervolles Weihnachtsfest und am
1. Weihnachtstag unser Julefrokost genossen haben,
freue ich mich jetzt über die entspannte Ruhe und
die Zeit und Mußestunden für uns.
 
Trotzdem vielen Dank für Euren Besuch, die
leckeren Köstlichkeiten, tollen Geschenke und 
schönen Gespräche. Und für das tolle Bild
von unserem jüngsten Neffen. So Besuch-Babies
sind schon etwas ganz Wunderbares…

Amalie loves Denmark Æbleskiver
Für das gemütliche Beisammensein gibt es diese Æbleskiver. Die
Postkarte von Maileg hat mich daran erinnert, dass wir diese
„Pförtchen“ mal wieder machen können.
 
Amalie loves Denmark Æbleskiver
 
Den Teig habe ich mit frisch gemahlenem Kardamom verfeinert,
ein paar kleine Apfelstückchen in den Teig
gerührt.
Und Euch das Rezept dazu geschrieben. Vielleicht habt
Ihr ein Pförtchenpfanne oder mögt beim nächsten
Flohmarktbesuch schauen?
 
 
 
Amalie loves Denmark Æbleskiver
Dazu gibt es bei uns Erdbeermarmelade und Tee oder Glögg.
Richtig ´was Feines, so zum Naschen und für den kleinen
süßen Gaumen, finde ich.

Amalie loves Denmark Æbleskiver
Amalie loves Denmark Æbleskiver
Ich danke Euch für die vielen lieben Weihnachtsgrüße und
Mails. Es ist immer wieder schön, wenn auch nur virtuell,
liebe Wünsche zu versenden und zu erhalten. Ich freue
mich sehr darüber!

Amalie loves Denmark Æbleskiver
Schön auch zu lesen, dass Euch der Adventskalender gefallen hat.
Mir hat es auch viel Freude bereitet und schöne Erinnerungen geweckt…

Ich wünsche Euch eine gemütliche Zeit bevor es knallt.

 
Alles Liebe
 
 
  
PS. Die Mandel hat mein kleiner Neffe (!) gefunden und sich
beinahe noch mehr gefreut, als am Heiligabend. 

Geschirr: Ib Laursen Mynte
Waage: Bloomingville
Postkarte: Maileg
 
 
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

34 Comments

  • Reply
    Villa Josefina by Sabine
    29. Dezember 2012 at 7:51

    Guten Morgen Amalie,
    Bei mir schlummert so ein Pfännchen in der Schublade, ein Geschenk von der Verwandtschaft aus Hamburg. Das werde ich jetzt die Tage mal machen. Vielen Dank für das Rezept.
    Ggglg Sabine

  • Reply
    Maria
    29. Dezember 2012 at 7:55

    Hallo Amalie
    Danke für das Rezept die Törtchen sehen soooo lecker aus das werde ich probieren wenn ich irgendwo so eine Form auftreibe. meine Mutter hatte sowas aber leider hab ich es wie viele Sachen auch weggeschmissen.
    Liebe Grüße aus Österreich Maria

  • Reply
    zuckersüße Äpfel
    29. Dezember 2012 at 8:07

    Oh oh oh, die Pfötchenpfanne brauche ich auch…unbedingt! Ich kenne sie als Poffertjes (hoffe, so wird es geschrieben), meine dänischen Verwandten haben sie nie gemacht. Aber wir lieben sie trotzdem, vor allem mit Butter und Puderzucker. Oder Vanillesauce, oder…..
    Ich liebe an Deinem Blog, dass er immer wieder "altes" neu hervorkramt und schön gezeigt, wieder ganz viel Lust darauf macht 😉 Habe bei Dir schon so viele Kindheitserinnerungen wieder gefunden…..so schön!

    Ganz liebe Grüße, Tanja

  • Reply
    Martha-s
    29. Dezember 2012 at 8:14

    Liebe Amalie,

    die kleinen Teiglies sehen so köstlich aus! Nach so einer Pfanne muß ich mal Ausschau halten, denn bei uns lieben alle so gebackene Leckereien.
    GGGGGLG Jana

  • Reply
    Tinka
    29. Dezember 2012 at 8:40

    Die sehen ja wirklich superlecker aus!!!
    LG
    Tinka

  • Reply
    smilahome
    29. Dezember 2012 at 9:07

    Mhmmmm… mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Herrlich sehen die aus!
    Genieß die Zeit zwischen den Jahren liebe Amalie!!! Das ist das einzig richtige was man, auch bei diesem Wetter, tun kann.
    VLG Bine

  • Reply
    Lykke
    29. Dezember 2012 at 9:15

    Lecker Æbleskiver! Die gab es immer Silvester bei uns, ich brauche unbedingt wieder so eine Pfanne! (meine Schwester kommt morgen aus Kopenhagen zu Besuch, vielleicht sollte ich noch schnell eine Bestellung abgeben …) Schöne Grüße, Wiebke

  • Reply
    Maggis Zaubernadel
    29. Dezember 2012 at 9:23

    liebevolle Leckereien sind auf deinen Tisch gelandet .lecker …..
    Ich wünsche dir einen Guten Rutsch 2013.
    liebe GRÜßE MAGGI

  • Reply
    GabysCottage
    29. Dezember 2012 at 9:32

    Liebe Amalie,
    ja, diese Æbleskiver lieben wir auch sehr. Ich habe 3 Pfannen dafür, musste aber zwei an die Kinder abgeben, damit sie jetzt ihre eigenen Æbleskiver backen können. Einfach lecker, diese kleinen Köstlichkeiten.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie noch schöne entspannte Stunden und einen gute Rutsch ins neue Jahr. Kommt gesund in 2013 an.
    Viele liebe Grüße, Gaby

  • Reply
    Die Raumfee
    29. Dezember 2012 at 10:00

    Oh die sehen ja lecker aus! Ob man sie auch in einem Muffinblech backen kann?
    Ähnliches kenne ich als Poffertjes aus Holland und da haben sie mir schon prima geschmackt. Toll wärs, sie stünden jetzt gleich dampfend und fertig vor mir. 🙂

    Udn ja, ich bin eine Anhäufung von absolut unnützem Wissen das die Welt nicht braucht, weil mich die seltsamsten Dinge interessieren. Heute Morgen hab ich mir eine Sendung über die Rolle von dunkler Materie bei der Entstehung des Universums angeschaut… aber frag mich nicht nach Geschichtsdaten, Politikernamen oder dem Einmaleins… 😉

    Genieß das Ausspannen, Lesen und Stricken!
    Herzlich, Katja

  • Reply
    Ich Landtrulla
    29. Dezember 2012 at 10:00

    Liebe Amalie ,

    wie toll , von diesen Pfannen habe ich sogar 2-3 Stück hier bei uns im Häuschen. Da werde ich nachher mal meine Lieben mit überraschen. Danke für das Rezept. Ich hätte nicht gewusst wie diese Pfanne und auch nicht wie der Teig sich nennt. Na dann kann es ja los gehen ….

    Nun wünsche ich Dir und deiner Familie einen guten Start in`s Jahr 2013 !

    Ganz lieben Gruß
    Anja

  • Reply
    Michelle MIMIWOOD
    29. Dezember 2012 at 10:26

    Hmm das sieht lecker aus. Bei uns sind die Feiertage noch nicht vorbei. Freue mich auch schon auf ruhe =D
    Lg

  • Reply
    Botin in der Früh´
    29. Dezember 2012 at 10:55

    Liebe Amalie,

    na hier werde ich noch gebildet, bevor das neue Jahr zu Ende ist…! Diese Kugelpfanne dachte ich, kann man nur auf einem Feuerherd brauchen. Und nun sehe ich, daß sie bei Dir sogar auf dem Ceran-Feld steht…!!?? Ist das nicht so ein schweres Gussdingen?
    Deine Feiertags-Tätlichkeiten ähneln den unseren ja sehr ;o)
    Und ist nicht der, der die Mandel findet, derjenige, der im nächsten Jahr vor den Altar tritt? So meine ich es jedenfalls aus *Bullerbü* in Erinnerung zu haben ;o) Aber wahrscheinlich bringt sie Glück für so einen kleinen Mann.
    Das wünsche ich ihm, und auch Euch, für das kommende Jahr!
    Viele liebe Grüße, Elke

  • Reply
    meine Dinge ♥ Franka
    29. Dezember 2012 at 11:30

    Schöne Zeit *zwischen den Jahren*!

    ♥ Franka

  • Reply
    Claro
    29. Dezember 2012 at 12:21

    Die Fotos sehen super aus.
    Schöne Ferien wünsch eich dir ! 🙂

    LG

  • Reply
    Baumhausfee
    29. Dezember 2012 at 13:25

    Oh jö. Der kleine Mandelfinder, hihihihi. Ich schick die besten Grüsse von mir zu Dir und hoffe, dass das neue Jahr viele Mandeln für Dich bereit hält.

    Herzlichst
    die Baumhausfee

  • Reply
    Kleine Traumwolke
    29. Dezember 2012 at 14:00

    Hallo liebe Amalie,
    herrliche Bilder mit den Leckereien.Ich muss gestehen ich habe sie noch nie gemacht.Aber irgendwann ist immer das erste Mal und vielleicht….ich danke dir für das Rezept.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben von ganzem Herzen ein schönes neues Jahr mit sehr vielen Glücksmomenten und ganz viel Freude.
    Ganz liebe Grüße,
    Diana

  • Reply
    House No. 43
    29. Dezember 2012 at 15:49

    Liebe Ameie, oh die schmecken bestimmt himmlisch. Ich habe sogar so eine Pfanne. Einmal habe ich sie ausprobiert Leider sind sie angebrannt und das was man essen konnte war auch viel zu süß ! Pinselst Du die Mulden mit dem Öl ein oder wieviel muss da rein `
    Ich werde mir Dein Rezept auf jeden Fall abpinnen ! Ich wünsche Dir auch einen tollen Jahreswechsel und alles Gute für das Neue Jahr, LG Sabrina

  • Reply
    diefahrradfrau
    29. Dezember 2012 at 17:32

    Du liebst Dänemark? Sammelst Fundstücke von dort? – Vielleicht hast du ja auch etwas, was zu meinem Fahrradthema passt. Ich such immer Leute, die mir Interessantes rund ums Fahrrad von überallher mitbringen. Schau mal bei mir rein… würde mich freuen!
    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de

  • Reply
    Angela
    29. Dezember 2012 at 18:10

    Liebe Amelie,

    ohh sehen die lecker aus! Da muss ich mich wohl mal auf die Suche nach so einem Pfännchen machen.
    Wie ich gerade gelesen habe, hat meine Tochter eine.
    Auch wir genießen die Ruhe zwischen den Tagen und machen es uns gemütlich.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein glückliches neues Jahr.

    Alles Liebe Angela

  • Reply
    Villa ✪ Vanilla
    29. Dezember 2012 at 18:47

    Liebe Amalie, oh diese Pförtchen, die sind so lecker. Ich kenne sie aus Kindertagen und habe auch eine Pförtchenpfanne, die ich unbedingt mal wieder benutzen möchte! Schöne Bilder hast Du davon gemacht. Wir genießen auch die Ruhe, das heißt, ich bin schon wieder am Vorbereiten für die Silvesterparty… Ich wünsche Dir alles Gute für 2013 – einen guten Rutsch!
    Bis nächstes Jahr!
    Herzlichst
    Mina

  • Reply
    Onkel Nielson
    29. Dezember 2012 at 19:16

    Hej du Liebe,

    deine Törtchen sehen so lecker aus.
    Ich werde mir das Rezept merken und sie auch mal machen.

    Komm gut ins neue Jahr,
    VLG Inga

  • Reply
    Anya adores ☆
    29. Dezember 2012 at 19:33

    UHHHM æbleskiver Amalie 🙂 Håber du havde en super dejlig Jul,
    Axxx

  • Reply
    Kreativ-Perspektive
    29. Dezember 2012 at 20:48

    Liebe Amalie,

    wir genießen die ruhige Zeit zwischen den Jahren auch sehr.
    Danke für das Rezept, sieht wirklich sehr lecker aus!

    Ich wünsche dir einen schönen Jahresanfang,

    liebe Grüße,

    Katrin

  • Reply
    Sabine
    29. Dezember 2012 at 21:27

    Huhu liebe Amalie,
    ich freue mich schon riesig. Morgen geht's los nach Hvide Sande. Das Kind bleibt zuhause und passt auf das Haus und den Kater auf. Unsere Freunde sind schon heute gefahren. Ausschlafen ist für mich im Moment am schönsten. Rutscht gut ins neue Jahr ♥
    LG Sabine

  • Reply
    Claudia
    30. Dezember 2012 at 7:03

    Liebe Amalie,
    lecker sieht es aus….
    …und ich danke Dir für Deine lieben Wünsche und netten Worte!
    Ich wünsch Dir einen gemütlichen schönen Sonntag und einen Guten Rutsch in ein schönes, gesundes und kreatives Neues Jahr!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

  • Reply
    freuleinmimi
    30. Dezember 2012 at 7:57

    MMMmmmhh, das sieht richtig fein und zum Reinbeissen aus.
    Ein gutes Neues Jahr wünsche ich dir.
    Liebgruss, mimi

  • Reply
    Mareike
    30. Dezember 2012 at 9:34

    Oh, das schaut aber lecker aus!
    Essen und viel schlafen finde ich auch immer gut. =)

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch!

    Liebe Grüße

  • Reply
    kleine blaue Welt
    30. Dezember 2012 at 10:40

    Hallo Amalie,
    ich wünsch dir einen guten Rutsch ins Jahr 2013 und weiterhin viel Spaß hier im Bloggerland!
    Liebe Grüße von Kristin

  • Reply
    Annas Livsstil
    30. Dezember 2012 at 16:08

    Liebe Amalie, vielen Dank für deine lieben Worte bei uns….alles Liebe & Gute für das Jahr 2013 und gaaanz liebe Grüßkes, die Pippi & der Pelle!

  • Reply
    * Villa Lieblich *
    30. Dezember 2012 at 17:01

    zauberhaft und lecker wie immer:)
    GLG♥doris

  • Reply
    corazon
    2. Januar 2013 at 7:49

    Ich wünsche dir ganz viel Glück für 2013!
    Vielen Dank für das Æbleskiver-Rezept. Ich habe schon vor über 20 Jahren meine Pfanne aus Dänemark mitgebracht und werde sie nun auch mal wieder nutzen.

    Liebe Grüße
    Petra

  • Reply
    Anonym
    2. Januar 2013 at 10:42

    Vielen Dank für das Rezept! Wir haben es gleich ausprobiert, da wir an Sylvester immer Futschn (so heißen die Dinger bei meinem Mann) backen… Ich kann es nur weiter empfehlen – sehr lecker!

  • Reply
    LIFESTYLE | Und plötzlich ist die Julehygge da | Amalie loves Denmark
    1. Dezember 2017 at 6:46

    […] kam empor und es dauert nicht mehr lange, dann riecht es auch bei uns nach Gløgg und diesen „dänischen Pförtchen“. Ja, ich sitze hier zwischen Kugeln, Kerzen, Lichterketten und Eukalyptuszweigen und freue mich […]

  • Leave a Reply