...be inspired JUTLAND TRAVEL & DREAMS TRAVEL GUIDES TRAVEL IN DENMARK

TRAVEL | Samsø – Die Sonneninsel mitten in Dänemark

Seit vielen Jahren hatte ich den Wunsch, Ferien auf Samsø zu verbringen. Und im Juni war es endlich soweit. Wir haben uns über Samsø Feriehusudlejning ein nicht ganz nach meinem Stil eingerichtetes Ferienhaus ausgesucht, welches aber direkt in dem Ferienort Sælvig am Wasser lag. Wir sind wirklich nur bis zum Ende des Grundstückes durch eine kleine Klitrosenhecke innerhalb von nicht mal einer Minute ans Meer gegangen. Nachdem wir so ziemlich alle Ferienorte auf der Insel erkundet haben, ist dieser Ort auch meine Empfehlung, wenn man auf Samsø direkt am Meer wohnen möchte. Alternativ wäre vielleicht ein wunderhübsches, altes Haus in Nordby interessant.

Der Strand dort ist ostsee-typisch schmal, aber der Blick fantastisch. Geradeaus sahen wir die autofreie Insel Tunø, und links alle paar Stunden die An- bzw. Abfahrt der Samsø Fähre. Rechts hatten wir einen Blick auf das nördliche Samsø und vor allem viel Meeeeeeer. Ich bin ständig zum Strand gegangen! Ich konnte gar nicht genug bekommen! Immer wieder habe ich kontrolliert, wie es dort gerade aussieht, wie viel Wind herrscht und wie es dort riecht? Ich mag den Tanggeruch und vorher und hinterher eine Prise Klitrose. Mich kann man da aussetzten!

Wäre das Wetter die ganze Zeit schön gewesen, wäre es mir sehr schwer gefallen, überhaupt wieder nach Hause zu fahren. Ja, wirklich. Die ersten Tage war das Wetter wunderbar warm, sodass wir sogar abends am Strand picknicken konnten. Und abends nochmal wieder zum Sonnenuntergang am Strand waren. Und morgens gleich wieder. Und zwischendrin. Und überhaupt. Ich bin jetzt so verwöhnt, dass ich nicht sicher bin, ob ich überhaupt jemals wieder ein Ferienhaus mieten möchte, welches nicht direkt am Wasser ist? Das ist absolut ein Vorteil, wenn man an der dänischen Ostseeküste Urlaub macht, dass man so direkt am Wasser wohnen kann.

Aber nochmal zurück „auf das Festland“. Die Fähre fährt von dem kleinen Ort Hou in Mittel-Jütland in ca. 1 Stunde nach Sælvig auf Samsø. Alternativ gibt es eine Fährverbindung von Ballen auf Samsø hinüber nach Kalundborg auf Seeland. Die Preise sind vor allem in der Nebensaison unschlagbar günstig, was uns auf die Idee brachte, diese Variante zur Anreise von Deutschland über Samsø nach Kopenhagen in Betracht zu ziehen! 

Abends gegen 22.00 Uhr am Strand, die Fähre legt ein letztes Mal an.

Was uns noch sehr gut gefallen hat: auf Samsø kann man nicht so viel entdecken!?! Man hat nicht diesen Drang, hier hin und dahin zu fahren, sondern hat wirklich Zeit für Muße. Zeit um auf das Meer zu schauen, Zeit für leckeres Essen (es gibt tolle Restaurants und lokale Produkte), Zeit für Spaziergänge oder einfach nur Zeit, um im Liegestuhl liegen. Es war herrlich entspannend – und als Krönung gab es immer wieder das Meer.

Der schöne Mittelpunkt in Nordby auf Samsø

Für Deko-Fans gibt es eigentlich nur zwei wirklich schöne Läden: Die Eisdiele in Nordby, die auch GreenGate und Ib Laursen im Angebot hat. Der andere Laden Buur Ting & Tøj in Tranebjerg. Beide Shops haben mir gut gefallen. 

Samsø legt Wert auf Ökologie und Nachhaltigkeit. Die Energie kommt bereits jetzt zum großen Teil aus Wind- und Sonnenkraft und die Bauern verzichten auf Chemikalien. Man findet überall am Straßenrand kleine Stände mit den beliebten Samsø Kartoffeln (herrlich), den Erdbeeren (die haben uns nicht extra überzeugt) und vielem frischen Obst und Gemüse von den umliegenden Feldern und Bäumen.

Als wir dort waren, hatten wir das Glück, das Samsø Rårvarefestival („Erntefestival“) besuchen zu können. Hier haben die Insulaner ihre Produkte angeboten und wir haben so viele frische Kartoffeln besorgt, dass wir die nächsten Tagen immer etwas mit Kartoffeln gegessen haben. Das war köstlich!

Zum Ende der Woche haben wir beim Sankt Hans Feuer in Ballen teilgenommen. Die Festrede hielt der örtliche Baumarkt-Chef. Ein zugezogener Kopenhagener, der beruflich jahrelang durch die Weltgeschichte gereist ist und nun der Liebe wegen auf Samsø zuhause ist. Mal schauen, wie er sich engagieren wird, um Samsø noch mehr zum liebenswerten Wohnort oder Reiseziel zu entwickeln? Dass er es tut, da bin ich mir sicher! Und auch das örtliche Turistbüro ist wahnsinnig engangiert, sodass man sich als Urlauber gut beraten und unterstützt fühlt. Man findet es in der Inselhauptstadt Tranebjerg.

 

Also unbedingte Reiseempfehlung von mir für die Insel Samsø. (Aber das sage ich ja fast immer, wenn es um Dänemark geht, ja, ja, doch wer Erholung, leckeres Essen und Zeit für das süße Nichtstun haben möchte, der ist auf Samsø richtig). Von Hamburg aus dauert es ca. 4,5 Stunden inkl. Fähre. Da lohnt sich auch ein verlängertes Wochenende, wie ich finde.

Ein schönes Wochenende mit einem letzten Blick auf das Meer wünsche ich euch.

Alles Liebe

 

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Lisa
    4. August 2017 at 9:29

    Ein wunderbarer Post! Dänemark ist einfach mit all seinen Ecken wunderschön! Auf Samsø war ich bisher noch nie, ich sollte es aber vielleicht unbedingt mal tun! Danke für die schöne Inspiration. Herzlichst, Lisa von Herzensort

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      5. August 2017 at 7:18

      Liebe Lisa,

      vielen Dank, ich bin absolut einig mit dir. Ja, lass dich von Samsø verzaubern :).

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    Beate Stöven
    7. August 2017 at 7:08

    Liebe Amalie,
    Danke für diesen wirklich interessanten Post und den wundervollen Bildern! Du inspirierst immer wieder mit deinen Reiseberichten aus Dänemark. Vielleicht schaffen wir es auch bald mal an die Ostsee! Im Herbst geht es erstmal wieder nach Vejers Strand!
    Habe eine schöne Woche und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass auch wir Nordlichter nich ein paar Tage Sommer bekommen.
    Liebe Grüße
    Beate

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      8. August 2017 at 9:40

      Liebe Beate,

      sehr, sehr gern. Ich freue mich, wenn ich meine Leidenschaft für Dänemark teilen kann. Der Vejers Strand ist auch prima, da waren wir früher viele Jahre immer im Herbst. Aber Samsø ist ganz anders ….. :).

      Viele -immerhin noch gerade- sommerliche Grüße

      Amalie

  • Reply
    Andrea Grienke
    7. August 2017 at 19:14

    Hej, freue mich riesig über den Beitrag über Samsø. Bin momentan genau dort und kenne die Insel seit über dreißig Jahren. Da war es super, deinen Bericht hier zu lesen. Ich liebe neben der Natur hier auch vor allem das Licht und den Geruch. Einzigartig. Lg von Samsø. Andrea.

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      8. August 2017 at 9:39

      Liebe Andrea,

      ach nee, wie schön! Ja, das Licht und auch der Geruch vom Meer, den Klitrosen und überhaupt. Die Insel ist fantastisch!
      Ich wünsche dir noch eine schöne Zeit dort – grüße bitte das Meer von mir.

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    Tina
    7. August 2017 at 19:23

    Hach…das klingt wieder einmal wunderbar! Danke für eine weitere, tolle Empfehlung! Auch dieser Ort kommt auf die Wunschliste!
    Liebe Grüße

    Tina aus Hamburg

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      8. August 2017 at 9:38

      Liebe Tina,

      ja, wirklich, setzte ihn ganz weit nach oben, wenn du mal eine Auszeit brauchst :).

      Alles Liebe

      Amalie

    Leave a Reply