...be inspired DESIGN & INTERIOR INSPIRATION

INSPIRATION | So war die Formland Messe | Teil II

Formland SS170040-2

Nachdem ich am Montag von der Formland Messe über die neue Trends wie Licht, Garten und Keramik, berichtet habe, möchte ich heute fortführen:

Formland SS170035-2

Denn was ist mit den kulinarischen Genüssen? Eine Halle auf der Formland Messe ist ha die Foodhalle und gefüllt mit leckeren Delikatessen, z.B. von Otherwine, die auch im Greengate Katalog zu sehen sind, und Leckereien für den süßen Gaumen. Tja, wenn die Halle nicht mittlerweile geschlossen wäre, wäre ich immer noch dort. Lakrids von Johan Bülow naschend und mit den Jungs dort plaudernd. Z.B. die gelbe Oster-Edition: Lakritz, Passionsfrucht und dunkle Schokolade. Oder doch lieber B? Lakritz, Passionfrucht und helle Schokolade? Zwischendrin dann EGG, Lakritz mit Karamel und Schokolade. Und die helle LOVE Edition mit Himbeer-Geschmack. Bei unser Bloggertour war wieder eine Person dabei, die kurz vorher noch sagte, sie möge kein Lakritz. Doch dann kam Peter Lakrids und hat sie probieren lassen. Tja, falls Ihr also auch behauptet, ihr würdet kein Lakritz mögen, dann solltet Ihr mal die dänischen Lakritzvarianten von Johan Bülow testen. Die ist anders und „überhaupt nicht so Lakritz“, wie wir es bisher kannten.

Formland SS170061

Auf der anderen Seite des Standes war THE MALLOWS. Marshmallows in unterschiedlichen Geschmacksvarianten von Emma, der Schwester vom Lakritz-König Johan Bülow. Köstliche Ideen haben die Bülows. Wie viel Geschwister hat Johan eigentlich noch?

Formland SS170056

Köstlich fand ich auch das Lakritzkonfekt von Hattesen. Auf der dänischen Insel Æro wird dieses Lakritzkonfekt aus rein natürlichen Zutaten hergestellt und schmeckt z.B. saftig nach Blaubeeren, Stachelbeeren oder Erdbeeren.

Formland SS170039

Die Food-Halle ist wie immer ein Schlaraffenland auf der Formland. Hier findet man Köstlichkeiten, die wunderschön verpackt sind und ein Genuss für Auge und Gaumen sind. Nicht verwunderlich, dass jeder meiner Rundgänge durch die Hallen auch immer durch die Food-Halle führte, oder? Hier befand sich auch das Restaurant GINGER-BAR, gestaltet von Fly&Helsted, wo am Donnerstag die Eröffnung der Formland Messe zelebriert wurde. Ich bewundere die beiden Damen für ihr kreatives Talent. Wie sie aus den Produkten der Aussteller etwas „Neues zaubern“, beeindruckt mich sehr.

Formland SS170042

Formland SS170046-2

Formland SS170086

Beeindruckt bin ich auch von dem Talent der tüchtigen Anette Eckmann, die die Trendzone THE COMMON SENSE SHOP entworfen und gestaltet hat. Das Handelshaus und der Treffpunkt der Zukunft. Hier war immer etwas los und ich habe auch hier morgens vor der Öffnung der Messe fotografiert, damit ich freien Blick hatte. Mir hat besonders die Dekoration der unterschiedlichen Produkte gefallen. Und ich finde die Idee nachahmenswert (wenn man den Platz hat), seine Kunden zu verschiedenen Workshops einzuladen oder auch z.B.(besondere) Blumen zu verkaufen. Das macht einen Shop attraktiver und bietet Erlebnisse, die ein Online-Shop eben nicht bieten kann. Wenn die Möglichkeit besteht, finde ich es auch klasse, eine kleine Café-Ecke anzubieten. Hier in der Trendzone fand täglich ein Workshop z.B. der neuen dänischen Firma Humdakin statt. Die Inhaberin erzählte von ihren Reinigungsprodukten und wie man es sich im Haushalt leichter machen kann. Klar, dass die Produkte nicht nur funktional, sondern auch hübsch sind, oder? Das ist eben „Made in Dänemark“ (für mich).

Formland SS170051

In dieser Halle waren auch die schönen Messestände von Broste Copenhagen (an einer Wand präsentierten sie die verschieden Farbkombinationen der Geschirrserie Nordic – zu schön), Madam Stoltz (hier hört man beinahe das Meer rauschen. Der Messestand war dieses Mal ein Traum für Boho-Fans), GreenGate (die neue schwarze Serie Sasha finde ich klasse), Nordal (einer der schönsten Messestände jedes Mal. Da gibt es so viiiel zu entdecken) und Au Maison (für mich die Firma mit den besten Kissen u.ä. aus Leinen, Baumwoll- oder Samtstoffen,und aber auch tollen Holzbrettern und Porzellan mit Mustern).

Formland SS170059

In der nächsten Halle war ich gespannt auf den Messestand von Hübsch Interior. Der neue Katalog hat mich sehr angesprochen und ich mag die vielen neuen Möbel, die mir dort aufgefallen sind. Ich könnte alles einpacken und mein City-Appartment (wenn ich denn eines hätte) so einrichten. Überhaupt kein Problem. Hier findet man den typisch zeitlosen dänischen Stil fürs Zuhause.

Formland SS170096

Nebenan war der Messestand von by Brorson. Diese noch junge Firma bietet tolle Holzaccessoires, Holzbretter und ganz neu Frühstücksbretter mit einem Loch für das Frühstücksei an.

Formland SS170060

Zum zweiten Mal war Louise Dorph mit ihrer Firma A SIMPLE MESS auf der Formland Messe vertreten. Der Lieblingsstand der Blogger, oder, was meint Ihr? Wer die dänische Hygge nach Hause holen möchte, findet hier passende Vasen, Blumentöpfe, Kerzenständer etc. in pastelligen Farbtönen dazu. Der Stil ist ein bisschen so gemütlich und verspielt, wie ich mir ein kleines Häuschen am See oder auf dem Land vorstellen würde. Mit gemütlichen Kissen und Teppichen und vielen Blumen und Pflanzen überall.

Formland SS170115

Formland SS170126

Ähnlich verspielt und mehr im hellen Country-Look ging es bei Ib Laursen zu. Der Messestand ist jedes Mal eine Wucht. Hier fühle ich mich zuhause und willkommen. Es gibt hier so viel zu entdecken, dass man hier über Nacht bleiben könnte/müsste? Dieses Mal haben mich besonders die Accessoires für den Garten fasziniert, da ich entschieden habe, dass unser Garten in diesem Frühling etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen soll/muss. Erst jähten & dann genießen. So ist der Plan. Beides unterstützt Ib Laursen. Hier gibt es Accessoires für die Gartenarbeit und den Genuss danach.

Formland SS170112

Mein absoluter MUST-SEE Laden in Kopenhagen, H. Skjalm P. war auch wieder auf der Messe. Dort bekommt man die absolut besten Geschirrhandtücher und überhaupt tolle Accessoires für die Küche und das Zuhause. Mir gefällt die Geschirrserie COPENHAGEN (schon allein vom Namen, das gebe ich zu, denn ich finde, Namen sind auch ein Kaufargument….), die Keramikvasen, Blumentöpfe und Textilien im nordischen Design und in nordischen Farben.

Formland SS170079

Alles in allem war die Formland Messe erneut ein absolutes Designfest! Ich habe tolle Gespräche geführt, alte Bekannte und neue Gesichter gesehen und eine wunderschöne Zeit während der Messetage genossen. Vielen Dank an das Formland Team. Ihr seid spitze und habt es sehr, sehr gut organisiert. Vielen Dank an Euch Aussteller. Ihr habt viele tolle Ideen präsentiert und ich bewundere Euer Talent und Eure Schaffenskraft! Vielen Dank an Euch Besucher. Ich habe mich gefreut, Euch über die Messe zu führen und den Austausch mit Euch genossen. Und vor allem vielen Dank an Euch Blogger, die am Samstag gekommen da waren. Unser Bloggerfahrt ist mittlerweile beinahe schon Kult geworden. Eine schöne Tradition, die immer größer wird. Der Bus war beinahe komplett belegt und es war auf der Messe nicht zu übersehen, dass die „Blogger aus Deutschland“ dort waren. Es hat riesig viel Spass gemacht und ich habe es genossen, mit Euch im Bus zurück zu fahren und ordentlich Zeit zum Klönen zu haben. Schön, dass Ihr immer wieder aus Nah und Fern kommt, um Euch die Eindrücke der Messe anzuschauen und die besondere Stimmung auf der Messe zu genießen. Hey, und wenn Ihr länger bleibt, dann haben wir auch Zeit für das Glas Sekt bei A SIMPLE MESS. Versprochen!

Formland SS170068

Jetzt bin ich gespannt, welche Produkte ich in den Läden wiedersehen werde und freue mich riesig auf meinen nächsten Besuch in Kopenhagen. Wer noch nicht genug Messe-Impressionen hat, kann bei den anderen Bloggern schauen und andere Blickwinkel entdecken:

Adelheids Ideenreich

Das neue alte Haus

Einfallsreich

Röda Hus

Schneiderherz

Seaside-Cottage

Smillas Wohngefühl

Sturm Stine

Tinas Lieblingsplatz

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.

Alles Liebe

 

1.1. Amalie loves Denmark Logo

 

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Beate
    17. Februar 2017 at 12:30

    Ach, liebe Imke. Du hast es wieder so schön beschrieben. Gerade heute morgen habe ich noch überlegt, das diese schöne Messe schon wieder 2 Wochen her ist und ich habe doch glatt Appetit bekommen auf die köstlichen Lakritzkugeln von Johan Bülow. Die sind leider schon lange vernascht.
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir und lieben Dank für’s verlinken.
    Lg. Beate

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      24. Februar 2017 at 7:46

      Vielen Dank liebe Beate, tja, das Lakritz-Problem kenne ich nur zu genau. Da hilft nur Nachschub, ne?

  • Reply
    Uta
    19. Februar 2017 at 16:20

    Liebe Amalie, deine schöne Bilder von der Formlandmesse entlocken mir den einen oder anderen Seufzer der Behaglichkeit und Bewunderung. Und ich bin mit dir der Meinung, dass man unbedingt ein paar Accessoires von Ib Laursen braucht, um den Garten im Frühjahr wieder in Schwung zu bringen. Wenn das in meinem Haushalt jemand bezweifeln sollte, den werde ich an dich verweisen.;-))) Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag! Uta

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      24. Februar 2017 at 7:48

      Liebe Uta,

      vielen Dank für Deine Worte, die mich wie so oft zum Schmunzeln bringen. „Wenn es sein muss“, dann stehe ich gern als „die, die sich für schönes dänisches Design in Eurem Haus und Garten einsetzt“ zur Verfügung :).

      Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    Tina
    19. Februar 2017 at 19:32

    Schön war es wieder mit dir auf der Formland! Danke für die tolle Bloggertour und die Möglichkeit, überhaupt die Messe besuchen zu können! Hoffentlich bis zum nächsten Mal.
    Ganz liebe Grüße
    Tina

  • Reply
    Susanne Fuchs
    20. Februar 2017 at 7:16

    Habe vor Kurzem deinen Blog gefunden und finde ihn intressant. Ich wohne in Schweden und blogge auf Deutsch. Dänemark haben wir bisher nur von der Durchreise nach Deutschland her kennengelernt. Doch stösst man hier überall auf das wunderschöne dänische Designs. Die Dänen haben wirklich Talent dafür.
    Grüße aus Schweden
    Susanne

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      24. Februar 2017 at 7:44

      Hej Susanne,

      das ist schade, dass Du Dänemark noch nicht weiter entdeckt hast. Vielleicht regt Dich mein Blog ja an, einmal anzuhalten und zu schauen, was Dänemark alles zu bieten hat?

      Alles Liebe

      Amalie

    Leave a Reply