...be inspired DESIGN & INTERIOR INSPIRATION WERBUNG

INSPIRATION | Das war die schönste Formland Messe. Wirklich? Ich finde ja! Teil I

Willkommen auf der Formland Messe. Nehmt Platz, wenn Ihr Lust auf einen Rückblick auf die letzte Springmesse habt – ist das nicht gemütlich bei Nocturnals bzw. THE ORGANIC SHEEP? Stellt euch vor, es duftet auch himmlisch, dank der neuen Duftkerzen. Macht es euch hyggelig und begleitet mich über die Formland Messe. Ich bin an einem Morgen extra früh durch die menschenleeren Hallen gegangen, um Impressionen meiner Lieblingsprodukte und -firmen einzufangen. Leider reichte die Zeit nicht ganz, obwohl ich drei Tage dort war. Und jetzt kann ich euch Geschichten erzählen. Von den Produkten und Firmen, die mich beeindrucken, und von den Menschen hinter den Marken.

Am Samstag gab es wie immer die geführte Bloggertour durch die Hallen. Ich freue mich jedesmal darauf, wenn der Bus aus Deutschland um 12.00 Uhr in beim MCH eintrifft, bekannte Gesichter wiederzusehen, aber auch darauf, neue Gäste zu begeistern und mit meiner Leidenschaft für alles (schöne) Dänische anzustecken.

Trendzone Life on Sundays

Das war einfach! Denn für mich war diese Frühlingsmesse, die beste Formland Messe bisher. Ihr kennt das doch, wenn man durch irgendeine Innenstadt bummelt. Alles gleich. Alles kalt. Alles eintönig. Die besonderen Schätze muss man wie ein Perlentaucher in den Nebenstraßen suchen. Ja, es gibt sie noch diese Perlen. Auch online gibt es schöne Shops von sympathischen Menschen. Aber ein tolles Geschäft neben dem anderen? In irgendeiner Stadt in Deutschland oder Dänemark? Nee, oder? Aber auf der Formland Messe. Da ist es warm und gemütlich. Es gibt eine wundervolle Atmosphäre, überall frische Blumen, warme Kerzen und leckeres Essen. Die Rahmenbedingungen sind einfach klasse. Dazu kamen dieses Mal 400 Aussteller. Tja, und jetzt war es so, wie ich es mir in den Innenstädten wünschen würde: In den Messehallen gab es beinahe überall einen tollen Hotspot neben dem anderen. Mit freundlichen und herzlichen Menschen, die engagiert und offen ihre Produkte präsentierten und ihre Geschichten erzählten. Kein Wunder, dass viele sagen, die Formland Messe wäre zu ihren guten alten Zeiten zurückgekehrt. Und Besucher, die der Formland Messe jahrelang den Rücken zugewandt hatten, sind begeistert darüber, wie sich die Messe neu erfunden hat. Für mich gilt sowieso: die Formland Messe ist die Wiege des Dänischen bzw. Skandinavischen Designs. Hier kommen die Aussteller zum ersten Mal in die Öffentlichkeit und stellen sich dem Fachpublikum.

Bei der Spring Messe sind es besonders viele neue Aussteller, die man erblicken kann, denn bei der CREATORS COMMUNITY waren gleich 60 Start-Ups zu finden. Der Gewinner des Formland Awards, Copenhagen Sparkling Tea, lies uns z.B. eine Art Sekt hergestellt aus Tee probieren – also Sekt mit Teegeschmack. Alle Sorten sind der Knaller. Teetrinker fanden mit Cocoon Tea Artisans ein neue leckere Alternative aus organischen Zutaten. Bei Yummiyummi gibt es dann trendige Thermosflaschen dazu. Passt!

Überhaupt gab es auch bei den Interior- und Designbrands viele Dinge, die dafür sorgen, dass man es sich oder seinem Zuhause hyggeliger machen. Es gab Pflanzen, Körbe und Blumentöpfe und ohne Ende Vasen – die frischen Blumensträuße dazu konnte man gleich beim HAY MARKET kaufen. Der Stand befand sich in der Trendhalle ONE. Hier sind wirklich unglaublich viele tolle Aussteller gewesen, die das Formland Team zusammen mit dem dänischen Trendexperten Mads Arlien-Søborg ausgewählt hatte. Auch Lasse von MADEBYBENT, der tolle Holzprodukte herstellt und im letzten Jahr noch im CREATORS COMMUNITY Bereich ausstellte, war „aufgestiegen“. Mittlerweile sogar ausgezeichnet mit dem Deutschen Design Award. Tillykke! Wer für sein Fahrrad eine stylische Holzaufhängung (sogar im Wohnzimmer) sucht, der ist bei Lasse, einem Dänen der in Hamburg lebt, genau richtig. Neben ihm befanden sich viele, viele (neue) Keramikaussteller. Mir ist besonders RAASTED ins Auge gefallen, die verschiedene Keramiker „unter einem Dach“ präsentieren, darunter auch Tina Marie Copenhagen.

Im ONE Bereich befand sich auch die ganz neue Marke NOTEM-STUDIO, die wunderschöne Papierwaren, Kalender und Notizbücher mit grafischen Mustern herstellen.

Mette Handberg, die im letzten Jahr noch Start-Up war, präsentierte hier ihre künstlerischen Plakate, die mir von allen Ausstellern am besten gefallen haben und sofort ins Auge gesprungen sind.

Und bei Karina von Kaas Outdoor Living, fand man für die tollen Outdoor-Kerzen jetzt auch passende Stecker. Bei Encoded habe ich die wunderschönen Flechtmöbel entdeckt, aus schwarzem oder braunem Leder, das mit der Zeit so richtig schön wird. Daybed, Liege oder Sessel, ich finde sie zeitlos schön und hyggelig.

Mögt Ihr da ´ne Runde Platz nehmen? Denn es geht weiter mit der Formland Messe. Ich habe noch viel, was ich euch erzählen/schreiben möchte.

Bis dahin wünsche ich euch ein inspirierendes und entspannendes Wochenende.

Alles Liebe

 

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Beate
    9. Februar 2018 at 12:31

    Liebe Inken, du hast das wirklich wunderschön in Worte gefasst. Nach meinem dritten Besuch kann ich sagen, das die Formlandmesse wirklich etwas hyggeliges ausstrahlt. Es ist hier nicht so hektisch und laut, wie man es sonst von Messen kennt (ich vergleiche da mit der IPM in Essen – Internationale Pflanzenmesse…allerdings ist die auch größer). Ich freue mich schon auf deinen zweiten Teil (meiner ist auch schon in Arbeit ;))
    Liebe Grüße
    Beate

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      14. Februar 2018 at 9:59

      Liebe Beate,

      danke sehr! Nein, nicht hektisch, nicht ungemütlich, nicht unhübsch, die Formland Messe ist einfach schön und hyggelig.EINIG!

      Bis bald

      Amalie

  • Reply
    Jule
    11. Februar 2018 at 10:06

    Was für ein toller erster Bericht! Du sagst es, diese Formland war ganz besonders. Ich bin auch sehr erfüllt und mit vielen neuen Impulsen nach Hause gefahren. Mir wird hier immer wieder bewusst, wie sehr die Dänen für ästhetisches und funktionelles Design leben, dass viele Jahre erfreut. Herzlichen Dank für die wunderbare Bloggertour! Es war so schön. Liebe Grüße, Jule

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      14. Februar 2018 at 9:58

      Super gern, liebe Jule, ich freue mich riesig, meine Liebe und Leidenschaft für Dänemark und dänisches Design mit euch teilen zu können.

      Bis zum nächsten Mal 🙂

    Leave a Reply