COPENHAGEN TRAVEL GUIDES

Städtereise Kopenhagen: Im Herbst oder Winter im Danhostel Copenhagen City

So schön war das Wetter an dem Tag im August, als ich das Danhostel Copenhagen City besuchte. Leider kann Euch nicht versprechen, dass das Wetter jedes Mal so herrlich ist wie damals. Aber die Lage, die Lage und die Lage, die bleibt! Ich kenne keine andere Unterkunft in Kopenhagen, die so nah am Wasser, so zentral ist und dabei in den obersten Stockwerken einen grandiosen Blick über die Stadt bietet.

 
Amalie loves Denmark Danhostel Copenhagen City
 

Wer eine Unterkunft in Kopenhagen sucht, die zentral, schön und preiswert ist, dem empfehle ich ja das Danhostel. Zum Wasser braucht es nur eine Minute. Und dort befindet sich jetzt die ganz frische Hafenpromenade  Kalvebod Bølge. Etwas weiter befindet sich ebenfalls direkt am Wasser der „Schwarze Diamant“, die königliche Bibliothek von Kopenhagen.

 
 
Amalie loves Denmark Hafenpromenade Kalvebod Bølge
 

In die andere Richtung erreicht man nach wenigen Fußminuten sowohl die Glyptothek, mit dem Café im Wintergarten, als auch den Tivoli.

 
Amalie loves Denmark Ny Carlsberg Glyptothek Kopenhagen
 
 

Der Tivoli hat nicht nur im Sommer, sondern auch in den Herbstferien (11.10.-27.10.2013 /Halloween) und auch zur Weihnachtszeit vom 15.11.  bis 31.12.2013 geöffnet. Und immer ist er überreichlich geschmückt und dekoriert. Am Abend leuchten unzählige Lichter und verbreiten dann eine gemütliche Stimmung. Ganz neu ist dort das Kähler Restaurant im Tivoli, das zur Mittagszeit Smørrebrød auf dem Kähler Geschirr serviert.

 
Amalie loves Denmark Kopenhagen Tivoli
 

Der Bahnhof ist ca. 10-15 Minuten zu Fuß entfernt und die Innenstadt erreicht man in ca. 15 Minuten. Durch diese Lage ist es einerseits schwierig und (sehr) teuer, einen Parkplatz zu bekommen, und andererseits ist es auch nicht nötig, einen PKW dabei zu haben. Denn man kann alles gut zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen oder sich ein Fahrrad ausleihen.

 
Amalie loves Denmark H. C. Anderesen Boulevard Kopenhagen
 

 

Warum eine Jugendherberge bzw. Hostel? Kopenhagen ist eine teure Stadt und die Preise für Übernachtungen sind erheblich teurer, als wir es uns vielleicht vorstellen. Gerade bei Kopenhagen mit den vielen schönen Geschäften bin ich der Meinung, dass man das Geld lieber dort lassen könnte, statt es in eine teurere Übernachtung zu stecken. Hier ist es sogar im Doppelzimmer noch preiswerter als in einem dieser anonymen Hotels ohne Rezeption und Service, die man mit Chipkarte und Code betritt. Mir gefällt es nicht, in einer fremden Stadt auf Hilfe und Tipps von den Personen  vor Ort zu verzichten… Was es genau kostet und ob ein Zimmer frei ist, das findet Ihr hier heraus.

 
Amalie loves Denmark Danhostel Copenhagen City
 

Das Danhostel ist fast nicht mehr als Jugendherberge zu erkennen. Es ist ein 5-Sterne Hostel ausgestattet mit dänischen Designermöbeln von z.B. Gubi Design. Auch ohne Mitgliedschaft kann man dort übernachten. Und das in Zimmern mit eigenem Bad. Je mehr reisen, desto günstiger wird es. Frühstück und Bettwäsche bucht man separat hinzu oder bringt sie mit. Ich war nicht in den Zimmern, denn zu dem Zeitpunkt, als ich dort war, waren alle Zimmer belegt. Und ich wohne immer bei meiner Schwester und ihrem Mann in Kopenhagen.

 
Amalie loves Denmark H. C. Anderesen Boulevard Kopenhagen
 

Im Danhostel Copenhagen City, so stelle ich es mir vor, kann man gemeinsam mit der Familie oder Freunden wohnen und von dort zusammen die Stadt erobern. Als ich neulich dort war, sah ich Menschen jeden Alters und hörte viele verschiedene Sprachen. Diesen internationalen Flair und den Austausch mag ich persönlich sehr. Dazu erlebte ich hilfsbereites Personal bei der Rezeption, das ohne ein Wimpernzucken mein Handy nahm, um den Namen meiner Ansprechpartnerin heraus zu suchen, weil ich, aufgeregt wie ich war, den Namen vergessen hatte und meine Brille so schnell nicht fand…

 
Amalie loves Denmark Danhostel Copenhagen City
 

Und wer über Silvester nach Kopenhagen reisen möchte, hat einerseits einen grandiosen Blick auf das Wasser und eventuelle Feuerwerke und kann anderseits am nahen Rathausplatz um Mitternacht den Neujahrsklang der Glocken hören – doch das (leider) nicht allein.

 
Amalie loves Denmark Kopenhagen Rathausplatz
 
Auf Eure Fragen, wohin man denn (stattdessen) sein
Geld tragen könnte? Schaut mal hier.
 
Ich wünsche Euch viel Vergnügen beim Planen
und einen schönen Tag.
 
Alles Liebe
 
 
 

Meine Empfehlungen

 

In der Nähe:

Sehenswürdigkeiten: Tivoli, Danish Design Center, Ny Carlsberg Glyptotek (Kunstmuseum),

Schloss Christiansborg (Parlament, Gericht, Königliche Empfangsräume), Königliche Bibliothek

Shopping:  Strøget (Fußgängerzone), Kaufhäuser: Magasin, Illums und Illums Bolighus

 

Verkehrsanbindungen:

Bus:  4 Minuten (250 Meter)

S-Bahn Hauptbahnhof: 13 Minuten (950 Meter)

Hauptbahnhof: 13 Minuten (950 Meter)

 

Tipp:

Parken in der City von Kopenhagen ist SEHR teuer. Falschparken ist UNGLAUBLICH teuer.

 
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    *Smukke Ting*
    1. Oktober 2013 at 18:02

    Liebe Amalie,
    mit den Jugendherbergen, die wir noch aus unserer Schulzeit kennen, haben die neuen und modernen Hostels nichts mehr gemein. Wir haben, wenn auch in Deutschland, schon einige ausprobiert und waren immer sehr zufrieden. Danke für diesen tollen Tipp! Ich würde übrigens nie auf die Idee kommen, in einer fremdem Stadt im Ausland mit dem Auto zu fahren. Wir erlaufen uns die Städte meistens oder benutzen öffentliche Verkehrsmittel, wenn etwas zu weit weg ist. Dadurch lernt man eine Stadt viel besser kennen und oftmals findet man auf diese Weise auch Dinge, die man sonst nie gesehen hätte.

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

  • Reply
    Kasia Pohl
    1. Oktober 2013 at 19:08

    Liebe Amalie, es ist wirklich bewundernswert, welche Infos man auf Deinem Blog findet. Ich finde es super, welche Mühe du Dir machst, diese tollen Post zu schreiben. Natürlich macht es Dir großen Spaß, es ist schließlich etwas, was Du liebst,,,aber immerhin.
    Ich kenne das Hostel auch nur von Außen;) 2009 waren wir in Nordjütland im Urlaub und sind für eine Nacht und einen Tag nach Kopenhagen gefahren. Wir haben sogar überlegt im Hostel zu schlafen aber haben dann doch ein privates Apartment gefunden. Sogar gleich in der Nähe. Aber wenn ich jetzt deinen Bericht lese und mir die Homepage angeschaut habe, könnte ich mir vorstellen im Hostel zu übernachten. Aus finanziellen Gründen, damit man entspannt shoppen gehen kann;)

    Liebe Grüße
    Kasia

  • Reply
    Ilaine
    3. Oktober 2013 at 6:27

    Liebe Amalie!

    Sehr schön all das was du geschrieben hast, auch im vorigen Post.
    Ich kenne das Hostel auch nur von aussen, hatte mich aber irgendwann mal damit beschäftigt, als eine Freundin aus der Schweiz eine ûbernachtet in Kopenhagen für ihre Tochter suchte. Dann habe ich das Hostel vorgeschlagen. Es sieht wirklich toll aus mit dem leichten Design und das was ich darüber gelesen habe hat mich überzeugt.

    Es immer schön dich zu lesen. Und deine Begeisterung teile ich vollständig.
    Deine Bilder sind wunderbar.

    Alles Liebe und einen schönen Feiertag!

  • Leave a Reply