AROUND THE YEAR

Impressionen von der Blog-Ausstellung

Am gefühlt windigstem Tag der letzten Woche waren wir am Mittwoch zur Vernissage der Blogausstellung „Ein Blog wird begehbar“ in Flensburg. Die Dänische Zentralbibliothek war von außen mit einem großen Banner verziert – das war schon ein ergreifendes Gefühl. Das, was mal so klein und winzig begann, war auf einmal lebensgroß vor mir! In der Stadt waren die Flyer verteilt und ich dachte mir immer ganz stolz: „Ja, das bin ich!“. Wäre es nicht so windig gewesen, dann hätten wir den Bummel durch Flensburg sicher mehr genossen. Unter anderem gibt es dort eine dänische Bäckerei, die, wie dort zu lesen stand, zu einen der besten Bäckereien in Deutschland gewählt wurde.

 
 
 

 

Vor der Dänischen Zentralbibliothek war ein große Banner befestigt und in einem Schaufenster waren Dinge aus unserem Zuhause, die die Kunststudierenden dort dekoriert hatten.

 
 
 
 

 

Im Inneren war alles mit ganz viel Liebe zum Detail aufgebaut. An großen Stellwänden hingen Bilder aus meinem Blog, teilweise mit kleinen, geweißten Holzkästen davor, die meine Rezepte zum Mitnehmen enthielten. Meine Lieblingsmusik von Nanne Emelie und meine Stimme auf Band zum Anhören. Sekt oder Saft,  kleine Smørrebrøds, Zimtschnecken und Joghurt von Velfrisk zum Essen und Trinken.   

 
 

Ich war fast erschlagen, so schön fand ich es. Bevor die Besucher kamen, habe ich alles fotografiert, was bei den Lichtverhältnissen allerdings nicht so ganz einfach war, sorry!

 
 
 
 

Beeindruckt und innerlich jubiliert habe ich, als ich mein Ausstellungsplakat in einer Reihe mit dem Plakat des Eurovision Song Contest im Mai in Kopenhagen sah. What an honour!

 
 

Die Ausstellung betragt man durch das „Blog-In“ und sah so verschiedene Themenbereiche meines Blogs: Food, DIY, Travel etc. Vor dem „Blog-Out“ befand sich ein großes Plakat für die Kommentare. Ganz vorsichtig habe ich am Ende geschaut, öööhhmmmmm, ja, es war durchweg positiv, was ich da las. Puha!

 

Klasse fand ich es, wie viel Unterstützung die Kunststudierenden bekommen haben und ich bin mir sicher, dass der Dozent, der diese Arbeit bewerten wird, wirklich nur ein absolutes „Daumen hoch“ vergeben kann.

 
 
Toll gemacht! Vielen Dank ihr Fünf!
 
Und wie hat es Euch gefallen?
 
Wer will, kann noch bis morgen Abend in die Ausstellung gehen – ich hoffe, dass der eisige Wind mittlerweile nachgelassen hat?
 
Habt einen wundervollen Tag.
 
Alles Liebe
 
 
 

 

 
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

36 Comments

  • Reply
    Lisa
    4. Februar 2014 at 9:43

    Wow, das ist wirklich beeindruckend!
    Herzlichen Glückwunsch zu der gelungenen Ausstellung an alle Beteiligten.
    Schade, dass Flensburg ein kleines bisschen zu weit ist…
    Alles Liebe,
    Lisa

  • Reply
    littlehideawayinthewoods
    4. Februar 2014 at 9:47

    Herzlichen Glückwunsch, ich bin ja leider zu weit weg und kann es mir nicht ansehen. War das nicht auch merkwürdig, das alles plötzlich so greifbar öffentlich zu sehen, dem Publikum direkt gegenüber zu treten? Alles lebensgroß vor Dir? Du darfst und sollst stolz sein, da entsteht eine neue Art von Kultur, sehr spannend. Die eigene Stimme vom Band zu hören, also das stelle ich mir dann doch schwierig vor, bei aller Freude, Anerkennung und Wertschätzung, die wir sonst nicht bekommen für unsere alltägliche Tätigkeit. Es scheint ja alles so selbstverständlich, was wir tun…

    Liebe Grüße

    Sarah

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      4. Februar 2014 at 10:18

      Liebe Sarah,

      danke für Worte! Ja, es war und ist merkwürdig und fast nicht (be)greifbar. Ich denke, bei all´ dem was ich durch das Bloggen erlebe, braucht es noch viel Zeit bis ich es verstehen kann. Ich fühle mich, als wenn ich im Reich der Möglichkeiten leben würde (und manchmal hechele ich noch hinterher…)
      Die Stimme vom Band? Mein Vater hat sie nicht erkannt… und ich bin als erstes zu meiner Schwester gegangen und habe sie gefragt, wie sie es fand. Sie weiß dann immer schon, wie sie antworten hat: "Sehr schön – alles gut" *lach*.

      Selbstverständlich? Nein, das finde ich nicht. Meine Dänemark-Liebhaberinnen, meinen Strick-Gleichgesinnten usw. usw. freuen sich doch arg doll – und das freut mich. Findest Du nicht?

      Alles Liebe

      Amalie

    • Reply
      littlehideawayinthewoods
      4. Februar 2014 at 13:02

      Liebe Amalie,
      das meinte ich ja gerade, habe es aber wohl umständlich ausgedrückt: Es ist nicht selbstverständlich und schon gar nicht banal, es scheint nur so. Meine Kinder lernen in der Schule weder Handarbeiten noch Werken. G8 heißt, die lieben Kleinen sollen ganz schnell groß werden und ein einkommenssteuerrelevantes produktives Leben führen. Für Handarbeiten ist da keine Zeit, Kochen kann man auch in der Mikrowelle und einen Garten braucht es eh nicht, dafür gibt es eine App, die schmutzt nicht so. Deswegen ist Dein Weg zurück aus dem Internet in die reale Welt ja so spannend. Letztlich wünschen wir uns dann doch auch wieder "richtige" Bücher und echte Begegnungen. Weil ich selber gerne stricke, kann ich mir vorstellen, wie sich Deine schönen Decken und Kissen anfühlen, wer oft kocht, kann beim Lesen eines Rezeptes schon erahnen, wie das schmecken könnte, oder? Die Medien sprechen einseitig einen oder höchstens zwei Sinne an (Sehen und weniger Hören), aber bei Deinem Projekt durften die anderen Sinne (Riechen , Schmecken, Tasten) wieder "mitspielen". Dass Du Deine eigene Stimme fremd fandest, ist klar (wir hören uns selbst ja anders), dass deine Schwester weiß, wie sie Dich wieder "zurückholen" und beruhigen kann, finde ich schön. Also, nicht hecheln – durchatmen, freuen und stolz sein, auf das, was Dir da gelungen ist! Ich wünsche Dir, dass es als Sternstunde (etwas fremd, nicht ganz greifbar…) immer wieder auf- und nachleuchten wird! Und zur Not – Fotos ansehen ; )

      Deine Sarah

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      4. Februar 2014 at 17:19

      Ja, liebe Sarah, jetzt verstehen wir uns :-). Ganz genau sogar! Vielen Dank für diese lieben Worte. Durchatmen, freuen, stolz sein und genießen und wissend, ich habe gegeben und reichlich zurück bekommen. Danke!

      Amalie

  • Reply
    zaubernkannichnicht
    4. Februar 2014 at 10:13

    WOW!!!
    Das hätte ich mir auch gern angesehen – was für eine tolle und beeindruckende Idee!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      4. Februar 2014 at 10:19

      Danke, liebe Sandra!

  • Reply
    LiebeArtWerkstatt
    4. Februar 2014 at 10:17

    Liebe Amalie,
    wie cool ist das denn.
    Da sag ich doch gerne ♥lichen Glückwunsch an alle die das auf die Beine gestellt haben !
    Und noch lange Freude dran haben.
    Leider auch zu weit weg vom Schwarzwald 🙁
    Liebe grüße andrea.

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      4. Februar 2014 at 10:20

      Liebe Andrea,

      vielen Dank, sie werden es lesen ♥

      Alles Liebe und viele Grüße in den Schwarzwald,

      Amalie

  • Reply
    *Martha-s*
    4. Februar 2014 at 10:21

    Liebe Amalie,
    ich bedauere es immer noch, daß ich gerade jetzt nicht in der Nähe bin. Ich hätte die Ausstellung so gern gesehen! Toll gemacht!!
    GGGGLG Jana

  • Reply
    SeelenSachen ♥
    4. Februar 2014 at 11:03

    ^wow!! wunderbar! ich gratulier dir von herzen 🙂

    nora

  • Reply
    Julia / junifaden
    4. Februar 2014 at 11:15

    das ist ja wirklich ganz toll umgesetzt worden, vor allem die boxen mit den rezepten zum mitnehmen, toll durchdacht! herzlichen glückwunsch nochmal, war sicher ein irres gefühl 🙂 viele liebe grüße julia

  • Reply
    Schwesterherz-Vergissmeinnicht
    4. Februar 2014 at 11:43

    Oh wow, was für eine tolle Auststellung, liebe Amalie! 🙂

    Winterliche Grüße
    Sandra

  • Reply
    stefi b.
    4. Februar 2014 at 12:21

    das muss ja ein unglaublich schräges gefühl sein, wenn man seine persönlichen dinge so öffentlich ausgestellt sieht, oder?
    sieht jedenfalls sehr schön aus – und man hat sich ja wirklich alle mühe gegeben. super!
    herzliche grüße
    die frau s.

  • Reply
    Linda S
    4. Februar 2014 at 12:30

    Wow, herzlichen Glückwunsch!
    Die Ausstellung hätte ich auch zu gerne gesehen.
    Da kann der Dozent wirklich nur den Daumen hoch vergeben 😉

    Ganze liebe Grüße
    Linda

    whitelivingno7.blogspot.com/

  • Reply
    wollsüchtige stricknadel
    4. Februar 2014 at 12:39

    Herzlichen Glückwunsch, die Bilder sind sehr beeindruckend,
    live ist es sicher nochmal so toll,leider leider sehr weit weg von mir,
    wünsche weiter viel Erfolg und den Studenten ein großes Lob
    LG Evi

  • Reply
    Tinka B.
    4. Februar 2014 at 12:49

    Ich kann nur sagen: WOW. Ich glaube, den Kunststudenten hat das Projekt viel Freude bereitet! Klasse umgesetzt! Und ich war ins Flensburg, aber die Bäckerei hab ich nicht gesehen, schade.
    LG
    Tinka

  • Reply
    Min-Hus
    4. Februar 2014 at 13:13

    …ich hab die Bilder groß gemacht…Hammer…das haben die fünf toll gemacht…Deine Blog wirklich eherenvoll präsentiert…ich finde das richtig aufregend…schade das Flensburg für mich so weit weg ist…!! Aber Danke das Du uns alles so schön gezeigt hast!!
    Lieben Gruß..mach bitte immer sooo toll weiter…ich genieße Deinen Blog..!!
    Lieben Gruß
    Anja

  • Reply
    lealu
    4. Februar 2014 at 13:37

    So so so toll! Irre, wenn man mal gezeigt bekommt, was man in der Zeit so alles geschafft hat, oder? Und dann noch auf so eine schöne Art und Weise. Wirklich einfach nur genial.

  • Reply
    Die Raumfee
    4. Februar 2014 at 13:43

    Liebe Amalie, was für eine schöne Form der Anerkennung für eine Bloggerin udn die Arbeit, die sie in ihren Blog investiert. Ich freue mich mit dir. Sehr. 🙂
    Herzlich, Katja

  • Reply
    Anna
    4. Februar 2014 at 14:42

    Liebe Amalie!!!
    DAS ist obercool!!!! Wir wollen mehr Bilder 🙂 Liebe Grüße, Anna

  • Reply
    Sonnenschein
    4. Februar 2014 at 15:40

    Liebe Amalie,

    herzlichen Glückwunsch – das ist sehr beeindruckend.

    Lieben Gruß
    Teresa

  • Reply
    FeeMail
    4. Februar 2014 at 16:03

    Oh wo, großartig! Du musst sehr stolz sein ;)!

  • Reply
    Zauberseele
    4. Februar 2014 at 17:23

    Ich habe es leider nicht geschafft, hier ist gerade zu viel zu schaffen mit den Kindern und Schulwechsel, Zeugnisse usw… Aaaaaber die Bilder sehen wirklich sehr toll aus und ich finde du kannst da richtig richtig richtig stolz auf dich sein! Ist wirklich zauberhaft geworden. Ganz liebe Grüße Bibi

  • Reply
    wohnsinniges aus den smilabergen
    4. Februar 2014 at 18:10

    Respekt!!!!!
    Einfach nur toll, – eine geniale Idee.

    Weiter so!!!!!
    LG Bine

  • Reply
    tatjana
    4. Februar 2014 at 18:35

    Liebe Amalie,
    sehr schön, du kannst total stolz auf dich sein, herzlichen Glückwunsch.
    Alles Liebe von Tatjana

  • Reply
    Angelikas quilts and knits
    4. Februar 2014 at 18:37

    Liebe Amalie,
    die Idee, ein Blog begehbar zu machen, war schon klasse und die Umsetzung ist den Studenten wirklich gut gelungen. Mir gefiel die Idee mit den Mandarinenkästen als Rezeptboxen besonders gut ! Das machten dein Blog nicht nur begeh- sondern auch begreifbar.
    Beim Anblick des Fotos vom Buffett musste ich lachen. Dass da ein Buffet aufgebaut war, hatte ich nicht bemerkt, aber ich hatte mich über die massive Ansammlung junger Menschen in genau der Ecke gewundert ;-))
    Liebe Grüße und tak for denne gang
    Angelika von da, wo der Norden aufhört

    PS: neben dem dänischen Bäcker ist ein dänischer Laden in dem es u.a. Bühlows Lakritz gibt. Das nennt man dann wohl sündige Meile ;-))

  • Reply
    scharly Anders ist anders
    4. Februar 2014 at 18:40

    wunderschön und einfach Du!!!
    *knutscha
    scharly
    freumichfürDich!!!

  • Reply
    designbygutschi
    4. Februar 2014 at 20:10

    Boa … liebe Amalie …
    ich sitze hier nicht ganz ladylike … mit offenem Mund …
    Wahnsinn wie toll ist das denn?!

    So eine professionelle und super schöne Ausstellung … toll …

    Ich habe gerade den Kommentar von Angelikas quilts and knits … gelesen, die auf deiner Ausstelung war … neid … ich hätte das auch gerne gesehen …

    Herzliche Gratulation
    Jutta

  • Reply
    Meine Dinge Franka
    4. Februar 2014 at 22:30

    Franka

  • Reply
    catousprovinznotizen
    5. Februar 2014 at 7:04

    Liebe Amalie,
    wunderschön und toll umgesetzt. Es ist toll, wenn das Leben 2.0 wieder zurückwirkt in das "wahre Leben".
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag!
    Alles Liebe,
    Catou

  • Reply
    Zaubergenuss
    5. Februar 2014 at 10:47

    Ganz toll!!! wir wären gerne dort gewesen…:-(
    Liebe Grüße, Andrea & Mirja

  • Reply
    Marzipanelfe und Zimtkobold
    5. Februar 2014 at 15:21

    Liebe Amalie,
    das sieht doch nach einer gelungenen Ausstellung aus! Ich muss dir recht geben. Sehr detailverliebt!
    Das mit den Rezepten finde ich auch richtig gut!
    Dein Blog hat es verdient, so in Szene gesetzt zu werden!
    Allerliebste Grüße Kerstin

  • Reply
    Elfengarten
    6. Februar 2014 at 8:17

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Amalie,
    ein überaus gelungene Ausstellung, so toll umgesetzt!!!
    Du und die 5 – ihr könnt stolz auf euch sein!
    Herzlichst Christine

  • Reply
    G wie Gabriela
    20. Februar 2014 at 12:59

    Liebe Amalie
    Über "Design by Blogger" bin ich zu dir gekommen. (ich werde die nächste sein, die sich dort vorstellen darf)
    Wow, dein Blog ist große Klasse. Und was du da mit der Ausstellung für eine Gelegenheit bekommen hast. Einfach nur großartig. Mein Verlangen, Dänemark zu bereisen, steigt von Woche zu Woche. Deswegen trage ich mich nun schnell als Leserin bei dir ein und werde, wenn ich etwas mehr Zeit habe, zurück kommen.
    Bis bald.
    Herzlichst
    Gabriela

  • Reply
    Willkommen 2015 und ein Riesendank für 2014 | Amalie loves Denmark
    28. April 2016 at 9:47

    […] Erfahrungen und Erlebnisse, die ich machen konnte und machen werde. Erinnert Ihr Euch noch an die Ausstellung meines Blogs in der Dänischen Zentralbibliothek in Flensburg am Anfang des letzten Jahres? Oder an das tolle Radio-Interview mit der sympatischen Dame (ganz […]

  • Leave a Reply