FOOD & DRINK RECIPES SWEET

Saftiger Schokoladenkuchen & herzlich willkommen

 
Freunde sind hier immer willkommen – bei uns z.B. mit Kaffee und Kuchen. Also habe ich gestern flott einen Kuchen gebacken und das gute Porzellan hervorgeholt. Denn ab heute heiße ich Destination Bornholm auf dem Blog herzlich willkommen!
 
Amalie loves Denmark Willkommen Bornholm
 
Im Sommer war ich ja auf der schönen Insel und nun habe ich einen Mini-Reiseführer fertig, den ich Euch in den nächsten Wochen zeige. Ich freue mich sehr darauf, Euch endlich meine Lieblingsbilder zu zeigen. Natürlich habe ich auch die tollsten Ferienhäuser parat, die ich gefunden habe. Und zwar auch welche, in denen Hunde erlaubt sind. Dem ein oder anderen habe ich diese vorab schon zugeschickt.
 
Amalie loves Denmark Schokoladen-Kokoskuchen
 
Amalie loves Denmark Schokoladen-Kokoskuchen
 
Die Frage, was ich Leckeres „für den Besuch“ backen kann, habe ich so gelöst: schnell, lecker und zweigeteilt. Der saftige Schokoladen-Kokoskuchen ist so ein schwedisch-dänisches „Zwischendings“, fast wie Bornholm, das ja näher an Schweden liegt, aber zu Dänemark gehört. In Schweden heißt der Kuchen „Kärleksmums“, was immer das bedeutet? Und auch in Dänemark ist die Mischung von Schokolade und Kokos sehr beliebt.
 
Amalie loves Denmark Schokoladen-Kokoskuchen
 
Amalie loves Denmark Schokoladen-Kokoskuchen
 
Ich finde das Rezept klasse, weil der Kuchen auch noch nach Tagen schön saftig und schokoladig ist. Wer keine Kokosraspeln mag, lässt sie weg oder ersetzt es durch einen anderen (kinderfreundlicheren)Belag.
 
Für Euch und Eure guten Freunde kommt hier das Rezept:
 
Schokoladenkuchen mit Kokos
 
Zutaten:
5 Eier
250 g Zucker
250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
5 EL Kakaopulver
200 ml Wasser
250g geschmolzene Butter
200g Schokolade, 70%
 
200ml Sahne
3 EL Espresso
250g Schokolade, 70%
100g Kokosraspeln
 
Zubereitung:
Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eier und Zucker zu einer hellen und schaumigen Masse verrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Kakao vermengen und vorsichtig unterheben. Dann Wasser und Butter in den Teig einrühren und den Teig gleichmäßig auf das Backblech geben. Die Schokolade in kleine Stückchen hacken und gleichmäßig über den Teig geben.
 
Bei 200 Grad ca. 15-20 Minuten backen, bis kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt. Abkühlen lassen. Die Sahne aufkochen und abkühlen lassen. Mit dem Espresso vermengen, die gehackte Schokolade unterrühren und auf den abgekühlten Teig geben. Mit Kokosraspeln belegen und fest werden lassen.
 
Amalie loves Denmark Schokoladen-Kokoskuchen
 
Amalie loves Denmark Schokoladen-Kokoskuchen
 
Amalie loves Denmark Schokoladen-Kokoskuchen
 
Ich habe den Tisch für Dorthe, Helle und Katrine aus Bornholm gedeckt. Und decke weiter auf, wenn Ihr Euch dazu setzten wollt? Am Dienstag startet mein Mini-Reiseführer, ich stelle Euch die Orte vor und alles, was ich wissenswert finde. Ich zeige die Bilder, die ich im Sommer gemacht habe und verrate Euch meinen Lieblingsort. Wer bis dahin nicht abwarten kann, kann auf den Seiten von Destination Bornholm stöbern?
 
 
 
Habt ein schönes Wochenende!
 

 

Alles Liebe
 
 
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    Regina
    1. November 2014 at 15:49

    Liebe Amalie,
    DANKE für das tolle Rezept!!
    Hab es ausgedruckt und auf denn so schnell wie möglich backen Stapel gelegt.;)
    Liebe Grüße, Regina

  • Reply
    Baumhausfee
    1. November 2014 at 17:51

    Liebe Amalie

    Ich freue mich auf die Beiträge. Jupiiijeeeh!
    Fröhliche Grüsse schickt
    die Baumhausfee

  • Reply
    Gabi
    1. November 2014 at 18:09

    …ui, der ist glaube ich zum Dahinschmelzen — dankeschön, da freu ich mich immer!
    Liebe Grüße
    Gabi

  • Reply
    Tanja's living
    1. November 2014 at 18:15

    Ein tolles Rezept!
    Liebste Grüße
    Tanja

  • Reply
    tatjana
    1. November 2014 at 19:04

    Liebe Amalie,
    das sieht sehr sehr lecker aus und ich werde den Kuchen ganz sicher nachbacken wenn ich wieder aus dem Urlaub zurück bin.
    Danke fürs Rezept, liebe Grüße von Tatjana

  • Reply
    Claudia
    1. November 2014 at 19:10

    Liebe Amalie,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept, werde ich unbedingt ausprobieren…meine Tochter ist ein großer Kokos Fan, ich werde sie glücklich machen…
    ;o)
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Claudia

  • Reply
    Lady Stil
    1. November 2014 at 20:08

    Hallo Amalie,
    ohje, gerade in der dunklen Jahreszeit bin ich geneigt mich als schoko-süchtig zu bezeichnen….
    und jetzt kommst Du mit sonem Rezept um die Ecke…na gut, ab in den To-Do-Rezepteordner!

    Schönes WE,
    Moni

  • Reply
    Beauty Follower
    1. November 2014 at 21:02

    Delicious photos!

    http://beautyfollower.blogspot.gr

  • Reply
    Smilla G.
    1. November 2014 at 21:05

    Liebe Amalie,
    da freu ich mich doch schon auf die tollen Bornholm-Tips, die da kommen werden!
    Übringens: Kärlekmums heisst wörtlich übersetzt soviel wie ""Liebeslecker"….Kärlek=Liebe und mumsig=lecker….und ich kenne dieses wunderbare Rezept auch von meiner schwedischen Freundin…yummy!
    Liebe Grüße
    Smilla

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      3. November 2014 at 5:21

      Liebe Smilla,

      vielen Dank, was für ein tolles Wort, das finde ich klasse!

      Liebe Grüße an Dich,

      Amalie

  • Reply
    let und lini
    1. November 2014 at 22:40

    yummy, der Kuchen sieht echt lecker aus. Schokikuchen sind mir am Liebsten, wenn sie richtig saftig sind- deshalb wandert dein Rezept gleich in mein Backheftchen.
    Ich bin schon gespannt und neugierig, was uns denn Tolles erwartet und welche Tipps du für uns hast.
    LG, Martina

  • Reply
    ShareLookHomes -Silke
    2. November 2014 at 8:02

    Liebe Amalie,
    also ich mach mich dann mal auf den Weg.
    Der Kuchen sieht so saftig aus, da möchte man am liebsten einmal reinbeißen. und dann noch so wunderschön und liebevoll dekoriert.
    Toll!!
    Ich wünsche Dir noch einen wundervollen Sonntag.
    Herzliche Grüße
    Silke

  • Reply
    familylife
    2. November 2014 at 8:42

    Liebe Amalie, herzlichen Dank für das Rezept! Gerade bin ich gedanklich durch meine Schränke gewandert und habe gesehen: alle Zutaten sind da. Ich werde es heute backen. Von deinem Blog bekomme ich nicht nur konkrete Anregungen (Strickdecke, Ferienhaus, Schoko-Kuchen), sondern auch ein wunderbares Lebensgefühl mit Sinn und Blick für alles Schöne. Liebe Sonntagsgrüße von Uta

  • Reply
    weissfieber
    2. November 2014 at 8:55

    Hallo Amalie
    Mmmh, lecker dein Kuchen. Bin dann mal kurz in der Küche…;-)
    Wir planen bereits unseren Familienurlaub für nächsten Sommer in Dänemark. Immer wieder habe ich auf deinem Blog die herrlichsten Bilder gesehen und mich inspirieren lassen. Wie sieht das bei dir aus: vermittelst du Ferienwohnungen oder hättest du eine gute Adresse, wo wir uns hinwenden können? Uns schwebt ein guter Mix aus Meer, Dünen, ein wenig Städtchen- Shopping und Flanieren durch kleine Dörfer vor.
    Fast hätte ich mich nicht getraut, dich zu fragen. Doch fragen kostet ja nix, gell;-) Wünsche dir einen gemütlichen und erholsamen Sonntag! Liebe Grüsse aus dem Schweizerland, Claudia

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      3. November 2014 at 5:22

      Liebe Claudia,

      sendest Du mir eine Mail, dann helfe ich Dir gern weiter. Ich finde es schön, wenn Ihr genauso einen tollen Dänemark-Urlaub haben werdet, wie wir ihn immer haben – schön, dass Du Dich getraut hast!

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    2. November 2014 at 8:59

    mei immer her mit den guaten STÜCK…
    i gfrei mi sooo für di….
    mit den BUACH und soooo
    man merkt das des alles mit LIEBE machst,,
    hob no an scheeeena TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

  • Reply
    Tulla and Catie
    2. November 2014 at 19:40

    Lecker sieht der Kuchen aus! Bei uns haben Überraschungsgäste eigentlich auch immer Glück, Kaffee gibt es sowieso und Kuchen haben wir auch fast immer im Haus :).
    Auf Bornholm war ich vor vielen Jahren. Sicherlich hat sich einiges verändert und ich bin schon sehr auf deine Berichte über diese schöne Insel gespannt!
    Liebe Grüße von Barbara

  • Reply
    Svanvithe
    3. November 2014 at 14:29

    Liebe Amalie,

    dieser Kuchen kommt gleich auf meine Backliste. Was für eine Köstlichkeit.

    Fröhliche Grüße für einen guten Start in den November

    Anke

  • Reply
    glückszaubermädchen
    3. November 2014 at 21:05

    Liebe Amalie,
    vor 5 Minuten noch habe ich gedacht, dass ich nach einer Anzahl von Geburtstagskuchen und Halloween erst einmal eine Weile nichts mehr backen möchte – und nun lese ich deinen Post und schon habe ich unendlich Lust, den Schokoladenkuchen auszuprobieren!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Leave a Reply