ARCHIVE

7. Dezember – Macarons mit Milchschokolade und Zimt

Eine weitere Inspiration, die
ich in den Tiefen des Internets gefunden habe, sind diese appetitlichen
Macarons. Schon länger hatte ich keine mehr gebacken und dachte, eine
weihnachtliche Note ist bestimmt fein und es wäre mal wieder ein Versuch wert.
Mit den Macarons ist es bei mir so: mal klappt es und mal nicht. Dieses Rezept
habe ich verwendet:
Amalie loves Denmark Macarons mit Milchschokolade und Zimt
Macarons mit Milchschokolade
und Zimt
Zutaten:
120 g fein gemahlene Mandeln
2 Eiweiß Größe M
150 g Puderzucker
5g Kakaopulver
1 Prise Salz
Ganache:
70 g Milchschokolade
35 g Schlagsahne
½ TL Ceylon Zimt
Zubereitung:
Zunächst die Schokolade fein
hacken und in eine Schüssel füllen. Die Sahne zum Kochen bringen und über die
Schokolade schütten. Einen Moment warten und danach zu einer gleichmäßigen
Masse verrühren. Zimt hinzufügen und ebenfalls untermengen. Ganache in einen
Spritzbeutel füllen und kühl stellen.
Eiweiß und die Prise Salz mit
dem Handrührer anschlagen. Puderzucker nach und nach hinzufügen. Auch den Kakao
hinzufügen und alles zu einer sehr steifen Masse verrühren. Danach die Mandeln
mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel
füllen und gleichmäßige Kreise auf mit Backpapier belegte Backbleche spritzen.
30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen und dann bei 150 Grad ca. 12-15
Minuten backen lassen. 
Kurz vor dem Verzehr den Boden
eines Macarons befüllen und einen anderen Macaron als Deckel darauf setzen.
Amalie loves Denmark Macarons mit Milchschokolade und Zimt
Amalie loves Denmark Macarons mit Milchschokolade und Zimt
Amalie loves Denmark Macarons mit Milchschokolade und Zimt
Amalie loves Denmark Macarons mit Milchschokolade und Zimt
Ein kleines Unglück ist mir dann
doch bei der Zubereitung passiert. Ich wollte nur etwas mehr Kakao in
den Teig geben, und der Kakao ist mir entwischt. So landete zu viel Kakao im Teig. Geschmacklich war das kein Problem, optisch schon, aber so ist es eben –
und perfekt ist langweilig. Also habe ich sie so fotografiert und zeige sie so,
wie sie waren. Denn mittlerweile sind alle Macarons weg und ich kann, genau wie
Ihr, wieder neue Macarons backen, wenn ich will. Ich denke, dieses Rezept passt
mir nämlich gut für die Festtage. Was meint Ihr?
Amalie loves Denmark Macarons mit Milchschokolade und Zimt
Ich wünsche Euch
einen wunderschönen 2. Adventssonntag.

Alles Liebe
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    scrapkat
    7. Dezember 2014 at 11:43

    Hmmm wie lecker! Ich finde soo schlimm sehen die Macarons nicht aus durch das zuviel an Kakao und das wichtigste ist ja daß sie schmecken! 😀
    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent,
    scrapkat

  • Reply
    angie
    7. Dezember 2014 at 12:18

    soooo lecker!!! sehr schöne dekoration!!! einen schönen adventssonntag wünscht angie

  • Reply
    Lisa Langen
    7. Dezember 2014 at 16:13

    Das sieht sehr lecker aus. Da könnte ich mich schon reinsetzen.
    Einen schönen 2. Advent.
    LG
    Lisa

  • Reply
    Tonkabohne Sabine
    7. Dezember 2014 at 18:28

    Liebe Amalie,
    Was für schöne Köstlichkeiten:-)
    Zum Anbeissen lecker!
    Das weiße Bäumchen gefällt mir sehr.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Reply
    minilou
    8. Dezember 2014 at 6:23

    Liebe Amalie,
    Danke für das geniale Rezept! das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Macarons gehen eigentlich immer 🙂
    Dir eine schöne Woche!
    herzliche Grüße
    Petra

  • Reply
    *Molly*
    9. Dezember 2014 at 10:14

    Liebe Amalie,
    köstlich sieht es aus. Dieses Rezept werde ich testen.
    Lovely hugs
    Molly

  • Leave a Reply