DANISH FAVORITES FOOD & DRINK RECIPES SWEET

Sonntagssüß – Zitronen-Herzkuchen von Ib Laursen

Bald ist Valentinstag und vielleicht möchtet Ihr speziell für diesen Tag etwas Besonderes für Eure Lieben vorbereiten? (Das Rezept passt natürlich auch für jeden anderen (speziellen) Tag im Jahr.) Vielleicht habt Ihr auch das Dreier-Set von Ib Laursen bereits zuhause und Euch fehlt nur noch eine Rezeptidee? Dann habe ich etwas für Euch.

 
Amalie loves Denmark Zitronenkerzen nach einer Idee von Ib Laursen

 

Als ich im Adventskalender nämlich das Rezept für die schwedischen Zimtschnecken postete, hatte ich noch weitere Rezepte zur Auswahl. Wie z.B. dieses einfache Rezept für die Zitronenherzen. Und ich finde, sie passen, so erfrischend nach Zitronen, gerade jetzt im Winter prima. Als ich sie neulich gebacken habe, habe ich das kleine Herz meiner Tochter geschenkt, die sich sehr darüber gefreut hat.

 
Amalie loves Denmark Zitronenkerzen nach einer Idee von Ib Laursen
 
Amalie loves Denmark Zitronenkerzen nach einer Idee von Ib Laursen
 
Amalie loves Denmark Zitronenkerzen nach einer Idee von Ib Laursen
 

Das Rezept ist wieder einmal sehr einfach, Zeit und Geduld kostet nur das Reiben der Zitronen:

 

Mynte Zitronenherzen

 

Zutaten:

350 g Butter

350 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

abgeriebene Schale von zwei (Bio-)Zitronen

6 Eier

350 g Mehl

2 gestrichene TL Backpulver

 

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten. Die Formen füllen und bei 175 Grad ca. 20 Minuten* backen.

 

*Ich habe das kleine Herz nach 20 Minuten aus dem Backofen geholt, das mittlere Herz nach ca. 30 Minuten und das große Herz nach ca. 50 Minuten und die Formen vorher alle eingefettet. Danach habe ich die Kuchen mit Puderzucker bestäubt, könnte mir allerdings auch eine Glasur aus Zitronensaft und Puderzucker vorstellen.

 
Amalie loves Denmark Zitronenkerzen nach einer Idee von Ib Laursen
 

Meine Tochter vermisste die Smarties obendrauf… doch das lässt sich ja beim nächsten Mal leicht ändern. 

 
Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken und Genuss. 
Habt einen schönen Sonntag!
 

 

Alles Liebe
 
 
 
Herzformen und Rezept zur Verfügung gestellt von Ib Laursen.
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Tonkabohne Sabine
    8. Februar 2015 at 8:45

    Liebe Amalie,
    Ein herrliches, zitroniges Rezept, lecker.
    Die Backformen sind wunderschön, besitze ich noch nicht.
    Immerhin habe ich es jetzt zur Mynte Schüssel gebracht 😉
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Reply
    Katja VeggieandSimple
    8. Februar 2015 at 9:17

    Genau mein Geschmack, der Kuchen, und die Formen sind klasse dazu!
    LG
    Katja

  • Reply
    tatjana
    8. Februar 2015 at 10:30

    Liebe Amalie,
    das sieht sehr fein aus und mir gefällt auch das süße Herzerlgeschirr sehr gut.
    Liebe Grüße von Tatjana und einen schönen Sonntag

  • Reply
    Globalspiced Blog
    8. Februar 2015 at 12:12

    Von Zitronen kann ich nie genug bekommen, inzwischen liegt immer ein Netz bei mir in der Küche, die dann für alles benutzt werden: Infused Water, Porridge mit Zimt, Heiße Zitrone und natürlich auch Zitronenkuchen. Letztens hab ich selber einen gemacht, aber der war überhaupt nicht saftig, daher werd ich nächstes Mal deine Version probieren und berichten, ob der genauso gut aussah wie deiner!

    //Valérie
    http://www.globalspicedblog.tumblr.com

  • Reply
    Bittersüss und Tausendschön
    8. Februar 2015 at 12:59

    Hi Amalie!
    Danke für das Zitronen-Herzen Rezept!
    Ich liebe Zitronenkuchen also eigentlich alles Zitronige Gebäck! 🙂
    Und die Bilder dazu sind sooo verlockend! 🙂
    Liebe Grüsse, und einen schönen Sonntag noch!
    Nadine.

  • Reply
    Ann-Katrin
    8. Februar 2015 at 13:32

    Das sieht ganz wundervoll aus! Passend zum Valentinstag in so wunderschönen Formen !! <3 Ganz liebe Grüße
    Ann-Katrin

  • Reply
    Bella Herzenssachen
    8. Februar 2015 at 14:40

    Huhu Amalie,
    sieht das lecker aus und dazu noch Fotos wie aus dem Bilderbuch 🙂
    Liebste Grüße Bella

  • Reply
    gutesfuerleibundseele
    8. Februar 2015 at 17:25

    Oh, wie schön! Die Formen sind ja "superherzig" 🙂 ! Das Rezept klingt sehr fein- ich steh total auf einfache & leckere Kuchen.
    Liebe Grüße, Renate

  • Reply
    let und lini
    9. Februar 2015 at 9:51

    Die Küchlein sehen wirklich wundervoll aus und schmecken bestimmt herrlich fruchtig und sommerlich. Genau das richtige für die kalte Jahreszeit, wenn man ein Stückchen Sommer auf der Gabel hat. 🙂
    LG, Martina

  • Leave a Reply