FOOD & DRINK SWEET

FOOD | Mein Lieblingsrhabarberkuchen mit Baiser

Neben Erdbeeren gehört der Rhabarber für mich zum absoluten Mai-Highlight. Körbeweise könnte ich mich damit eindecken, wenn er sich wegen der Größe nur nicht so schlecht im Kühlschrank lagern lassen würde. Darum gibt es nur ein paar Stangen, die aber schnell verbraucht werden.

 
Amalie loves Denmark - Rhabarberkuchen mit Baiserüberzug

 

Bei Rhabarberkuchen habe ich einen glasklares Favoritenrezept. Der süß-saure Kuchen mit Baiserüberzug. In den letzten Jahren wurde immer ein großes Blech gebacken. In diesem Jahr habe ich mich jedoch für eine kleinere Form entschieden, so dass ich dann lieber öfter backe. Allein schon die Vorfreude auf ein frisches Stück Rhabarberkuchen und dem herrlichen Baiser obendrauf – das mag ich, in jedem Frühjahr wieder neu.

 
Amalie loves Denmark - Rhabarberkuchen mit Baiserüberzug
 
Amalie loves Denmark - Rhabarberkuchen mit Baiserüberzug
 

Rhabarberkuchen mit Baiser

 
Zutaten:
750 g Rhabarber
85 g Margarine
85 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Pr. Salz
2 Eier
150 g Mehl
1, 5 TL Backpulver
3 EL Sahne
 
2 Eiweiß
100g Zucker
 
Zubereitung:
Den Rhabarber schälen, waschen und in Stückchen schneiden. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Margarine und Zucker verrühren. Die Eier verrühren. Mehl, Backpulver und Sahne hinzufügen und alles zu einem gleichmäßigen Teig vermengen. Den Teig in eine ca. 22 x 30cm große Kuchenform füllen, mit dem Rhabarber belegen und ca. 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit Eiweiß schlagen, Zucker hinzufügen und die Masse steif schlagen.  Die Baisermasse auf den Kuchen geben und für weitere 15 Minuten backen.
 
Und dann: genießen, am besten noch fast warm – und viel zu viel…. Hhhhm.
 
Amalie loves Denmark - Rhabarberkuchen mit Baiserüberzug
 

Und was das royale Event angeht: ich war lieber schon mal beim Frisör und versuche mir vorzustellen, wie es wohl sein wird, am 19. Mai in Hamburg? Und heute ist mein Neffe aus Kopenhagen da, der neulich „seine Königin“ im Fernsehen sah. Ich werde mit ihm weiter den Hofknicks üben, denn man weiß ja nie… Nein, eigentlich mache ich es, weil es mir Freude bereitet, zu sehen, wie ernst und voll konzentriert er bei der Sache ist und wie süß es aussieht, wenn er sich verbeugt, ohne vorneüber zu fallen (was nicht immer klappt). Meine Aufregung und meine Vorfreude steigen also sehr. Ich genieße es und bin gespannt, aber auch entspannt.

 

Habt einen wundervollen Sonntag – und allen Müttern einen schönen Muttertag, der sich hoffentlich fast das ganze nächste Jahr täglich wiederholt.

 

Alles Liebe

 
 

 

Schüsseln: Ib laursen

Latte Cups: GreenGate

Kanne: Falby Design

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    saras dekolust
    10. Mai 2015 at 13:05

    Liebe Amalie, der Kuchen hört sich echt lecker an!
    Der Countdown für den 19. Mai läuft ja schon, man merkt deine Vorfreude.
    Freue mich schon auf deinen Bericht darüber.
    Alles Liebe, Sandra

  • Reply
    Rosine Apfelkern
    11. Mai 2015 at 9:37

    ♥♥♥

  • Reply
    MaryLou
    11. Mai 2015 at 17:32

    Moin Moin Amalie,
    ach ich suche noch immer das ultimative Rhabarber Kuchenrezept und werde zum Wochenende Dein gerade gefundenes Rezept testen. Bin so gespannt.
    Herzlichst,
    Mary

  • Reply
    homecakelove
    12. Mai 2015 at 6:47

    Hey Hey
    also der Kuchen sieht köstlich auch. Rhabarber, Maiglöckchen und Flieder sind meine Highlights im Monat Mai.
    lg Janine

  • Reply
    Motte
    16. Mai 2015 at 19:17

    Ohje klingt das lecker! Das Rezept muss ich mir gleich notieren.. 🙂
    x Motte
    http://mottesblog.blogspot.de/

  • Leave a Reply