COPENHAGEN FYN TRAVEL & DREAMS

TRAVEL | Reisebericht aus Dänemark – Impressionen aus Kopenhagen und von Fünen

Im letzten Jahr hatte mich meine Schwester gebeten, für jemanden ein paar Tipps zusammenzustellen, der noch nie in Dänemark war. Das mache ich zu gern, wenn ich die Zeit habe, schließlich wünsche ich mir, dass es jemand anders in Dänemark genauso gut gefällt wie mir…  Das Paar hat sich für ein paar Tage Kopenhagen und anschließend einem Ferienhausurlaub in Hasmark auf Fünen entschieden.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Jetzt sind die beiden schon lange wieder zurück und stellen uns ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Bilder zur Verfügung. Ich kenne den Mann nicht, aber sympathisch finde ich ihn, schließlich spricht er von „Wohnungsverschönerern“, die seine Freundin nun aus Dänemark hat ;-). Und ich finde es oberspannend zu lesen, wie Dänemark auf jemanden wirkt, der zum ersten Mal dort war. Schaut mal, was sie erlebt haben:

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark
Nyhavn am Abend

Nachdem wir an unserem Anreisetag mit 2h Verspätung gegen 22h (anstatt 20h, aber eine Signalstörung hatte den gesamten Bahnhof … lahmgelegt, was uns aber im Nachhinein 50 % des Reisepreises wieder einbrachte) dann endlich in Kopenhagen ankamen, war ich schon mal sehr positiv vom Bahnhof angetan, eine wunderbare Mischung aus modern- und altehrwürdig.

 Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

Und von draußen lachte uns dann ja schon der Tivoli an, wusste nicht, dass es der weltweit am meisten besuchte Freizeitpark ist, noch vor Disneyland.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark
Irma Supermarkt

 

Das Wakeup war das perfekte Hotel für die paar Tage, schöne, saubere Zimmer, wenn auch sehr kajütenmäßig, wenn ich dann Bad denke :-D. Und das Frühstück im Hotel, da könnten sie sich ruhig für den Preis auch der etwas kreativeren dänischen Küche anpassen, abgepackter Scheibenkäse ist eigentlich nicht mehr State of the Art. Anyway, wir haben ohnehin nur einmal im Hotel gefrühstückt, ansonsten auswärts, die Paninis und Teilchenauswahl im Lagkagehuset hatte es uns angetan… besonders die Kanelstang :-D. So schön frisch und appetitlich alles arrangiert, da könnte sich auch so manch deutscher Bäcker und Konditor eine Scheibe abschneiden von.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Auch wenn wir es ja wussten, da haben uns dann aber schon auch die Preise umgehauen, 2 x Kanelstang, 2 x Schinken-Käse-Panini, 1 x Kaffee und 1 x Wasser, knapp über 30 Euro, Holla die Waldfee. Die dänische Krone steht jetzt definitiv auf Platz 1 der Währungen, die am schnellsten zwischen den Fingern zerrinnen und hat damit die Schwedische Krone abgelöst… aber wir waren ja im Urlaub und da darf man sich ja was gönnen :-D.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark, Opera

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark
Christianshavn

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Natürlich mussten wir so viel wie möglich sehen, da haben wir uns dann für die Tage ein Ticket der HopOnHopOff-Busse zugelegt, die sind schon ziemlich genial. Und wir haben einiges aus dem SR3-Beitrag den du uns geschickt hast wiedererkannt und auch ausprobiert, auch wenn wir leider in den paar Tagen nicht alle deine Insidertipps ausprobieren bzw. neues erforschen konnten, da mussten für unseren ersten Kopenhagentrip zunächst mal die „Standard“-Sehenswürdigkeiten herhalten. Natürlich auch die Meerjungfrau, unfassbar, wieviel Schaulustige da rumsprangen. Schloss Rosenborg, Christiansborg, Schloss Amalienborg, Königsgarten, Königliche Oper, Tivoli, … unsere Tage waren vollgepackt, aber dennoch entspannt. Etwas irritiert hat mich die Freistadt Christiana, wo ich mir nicht sicher bin, was ich davon halten soll… in meinen Augen geht es dort dann doch etwas zu „liberal“ zu.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark, Nyhavn

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark
Pølserbude am Abend

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Abends dann 2 x in Nyhavn gegessen, wobei ich glaube, das Nyhavn schon irgendwie sehr touristisch ist, dennoch sitzt man einfach so wunderbar mediterran-nordisch da, da konnten wir dann nicht widerstehen. Und 1 mal waren wir dann auch im Peder Oxe aus dem SR-Beitrag, der war natürlich großes Kino. Warst du da auch mal da drin?

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark, Peter Oxe

 

Jaja, die paar Tage Kopenhagen vergingen wir im Flug und dann ging es auch schon weiter zum Hasmark Strand. Dort dann aber zunächst eine böse Überraschung, da der Vermieter sich um einen Tag hinsichtlich unserer Ankunft vertan hatte und noch keine Endreinigung vorgenommen hatte… und da der Vormieter eine Familie mit 4 Kindern war, sah es dementsprechend aus :-D. Aber beide waren sehr sehr nett, waren am nächsten Tag für die Reinigung da, haben sich tausendmal entschuldigt, uns eine Flasche Wein geschenkt und uns sogar angeboten eine Nacht länger zu bleiben, was uns aber leider nicht möglich war, da Auto und Zug fest gebucht war.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark
 

Die Lage des Ferienhauses war genial, so nah am Meer habe ich noch nie gewohnt. Und auch mit dem Wetter hatten wir Glück, die meiste Zeit schien die Sonne und es wehte immer eine angenehm kühle Brise, so mag ich es.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Nicht weit von Hasmark lag Odense, auch ein schönes Städtchen, wo wir zweimal waren und uns am liebsten unser Auto vollgepackt hätten mit den dänischen Design-Einrichtungsgegenständen, aber das hätte nicht alles in den Zug gepasst :-)… aber es gibt ja Internet, auch wenn das natürlich nicht den Flair hat, wie wenn man etwas direkt aus dem Urlaub mitbringt.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

 

Wie dem auch sei, ich besitze nun jedenfalls zwei Skagen-Uhren und meine Freundin einige Georg Jensen „Wohnungsverschönerer“. Und in Odense haben wir auch noch ein leckeres Restaurant entdeckt: www.restaurant-flammen.dk… zwar ein Kettenrestaurant, dennoch super lecker, es wird alles frisch vor deinen Augen an Fleisch zubereitet und du hast ein riesige Salat- und Beilagenbüffet. Hab das erste Mal Pulled Pork gegessen, ganz ganz großes Kino. Aber wie so oft im Urlaub, die Zeit verging wie im Flüge und ratz fatz waren die 10 Tage rum. Mal gespannt, wohin es mich nächstes Jahr verschlägt, Norwegen fehlt mir jetzt noch „da oben“.

 

Amalie loves Denmark Reisebericht Kopenhagen, Fünen, Dänemark

Vielen Dank nochmal hinsichtlich all deiner Tipps,

hier auch Bilder für den Blog deiner Schwester.

 

Sehr gern! Ich danke Euch, dass Ihr Eure Erlebnisse mit uns geteilt habt und für die Tipps, die Du gefunden hast. Schön zu lesen, dass Euch der Urlaub in Dänemark gefallen hat und Du jetzt täglich beim Blick auf Deine neue Uhr daran erinnert wirst.

 
Alles Liebe

 

 

PS. Für alle, die ein Ferienhaus so nah am Meer suchen, hier findet Ihr meine Ferienhaus-Tipps auf Fünen.

Text und Fotos: ©Ein Bekannter meiner Schwester ;-). Tusind tak – Vielen Dank!

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply