ARCHIVE

Flødeboller – Schoko-Schaumküsse auf Marzipan

Sonntagssüß? Ja, heute richtig süß! Es ist Ferienbeginn und
eine Woche vor Ostern, da darf ´s mal supersüß sein – mit selbst-
gemachten Schaumküssen auf einem Marzipanboden.
Wenig Zutaten, viel Geduld und am besten eine 
Küchenmaschine verschaffen uns die süße Verführung.
Die Küchenmaschine ist mindestens 10 Minuten im
Einsatz, weil das Eiweiß so lange geschlagen werden
muss, damit es „in Form“ kommt.
Und jetzt noch mit Schokolade überziehen und
vielleicht verzieren? 
Hier kommt das ganze Rezept:
Und so sieht es nicht mehr lange aus:
Ich glaube nicht, das ich mehr als zwei davon schaffe… und unsere
Kinder? Die wetten schon, wieviel sie schaffen werden!
Weiteres vom Sonntagssüß findet Ihr heute hier.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag 
und sende süße Grüße.
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

54 Comments

  • Reply
    House No. 43
    1. April 2012 at 10:48

    MGM lecker , ich wusste gar nicht das man die selbst mychen kann . Klasse ! Liebe Grüße sabrina

  • Reply
    Rosa Rood
    1. April 2012 at 10:48

    OHA…du Liebe…ich habe hier grad Flødebølller Erinnerungen laufen in meinem Kopf *lach*…herrlich lekker lekker fand ich die immer…;O)
    Velbekomme!
    Kram,
    Maren

  • Reply
    Susis gelbes Haus
    1. April 2012 at 10:49

    oHHHHHHHHHHHHHH wie lecker meine Liebe.. mhhhhhhhh.. ich könnt grad in den Laptop kriechen hihi..
    hab einen tollen Sonntag..
    ggggggggggggggggglg Susi

  • Reply
    clara vom tastesheriff
    1. April 2012 at 10:54

    Wow!!!! jeg elsker Floedeboller..
    Ich bin verzückt… ich hab igrendwann mal Schaumküsse gemacht mir ganz viel Temperaturrumgemesse etc…
    Ich bin begeistert und werde sie unbedingt nachbacken/Rühren – wieauchimmer!!
    Hilsen
    fra Clara

  • Reply
    Angela
    1. April 2012 at 11:11

    Hallo liebe Amalie,

    ich liebe Floedeboller!!!! Du bist schon eine super Bäckerin!!! Die sehen so lecker aus!!!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße Angela

  • Reply
    Jana
    1. April 2012 at 11:14

    Hallöchen liebe Amalie.Die sehen nicht nur sehr schön aus die sind bestimmt auch sehr lecker.
    Schönen Sonntag und laß es dir schmecken.
    Liebe GRüße Jana

  • Reply
    LoveT.
    1. April 2012 at 11:31

    Cooles Rezept ist einmal ganz was anderes! 🙂

    Liebe Grüße ♡

  • Reply
    mamaundmotte
    1. April 2012 at 11:38

    oooh mein gott, wie schrecklich verführerisch! hab glatt kopf-kino und ärger mich bissel.. mein pa liebt schokoküsse und marzipan. er hat morgen geburi aber eine küchenmaschine, die hab ich nicht…
    glg
    steffi

  • Reply
    lillemelle
    1. April 2012 at 11:57

    Hej Amalie,
    Danke für das leckere Rezept.
    Ich habe auch festgestellt, dass sie in Dänemark am besten schmecken. Dann will ich es ja gleich mal probieren.
    Viele liebe Sonntagsgrüße
    Melly

  • Reply
    Rosine
    1. April 2012 at 12:25

    Liebe Amalie, also es muß ja auch Frederiks in unserer Welt geben. Das ist wirklich so, wenn ich mich umschau.

    Und ob du es glaubst oder nicht, meine Tochter und ich haben gestern auch mit Schaumküssen herumexperimentiert. Allerdings ist unser Versuch in der Versenkung gelandet. Wir wollten die Schaumküsse mit Stevia (Zuckerersatz) herstellen und haben uns für die handelsübliche Version entschieden. Essen dafür nur einen oder vielleicht auch zwei?

    Liebe Sonntagsgrüße
    die Rosine ♥♥♥

  • Reply
    Irene
    1. April 2012 at 12:42

    Hallo Amalie..ich liebe Hüftgold:-)und deins sieht total verführerisch aus..danke für´s Rezept..LG Irene

  • Reply
    Sabine
    1. April 2012 at 12:43

    Lecker, lecker. Einen würde ich auch schaffen.
    LG Sabine

  • Reply
    Britta
    1. April 2012 at 12:47

    Meine Güte selbstgemacht Schaumküsse, genial!!!!!
    LG Britta

  • Reply
    Conny's Cottage
    1. April 2012 at 12:51

    Liebe Amalie,

    sooo lecker.Wenn du wuestest wie ich diese kleinen Berge liebe…mmmmmm

    GGLG Conny

  • Reply
    Amarilia
    1. April 2012 at 12:54

    Huhu Amalie,

    omg, sieht das lecker aus. Ich liebe Marzipan und Schokoküsse…lecker lecker lecker.

    LG und einen schönen Sonntag.
    Amarilia

  • Reply
    Barbara
    1. April 2012 at 12:57

    Liebe Amalie,
    die sehen ja sooo lecker aus! Genau das richtige für einen Sonntag Nachmittag;)
    Hab noch einen schönen Nachmittag,
    Barbara

  • Reply
    Krönchen
    1. April 2012 at 13:32

    Liebe Amalie, ach du meine Güte…
    da werd´ ich schwach…so lecker…
    was für eine tolle Idee.
    Ganz zuckersüße ,liebe Grüße von
    …Claudia…

  • Reply
    Tulla and Catie
    1. April 2012 at 13:35

    Tolle Bilder! Ich bin zwar nicht so ein Fan von Schaumküssen, aber mein Mann isst einen Karton ganz alleine :-). Mit dem Rezept kann ich ihm bestimmt eine große Freude machen!
    Liebe Grüße,
    Barbara

  • Reply
    Jessica
    1. April 2012 at 13:53

    Die sehen aber verdammt lecker aus! Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Jessica

  • Reply
    rosenrot
    1. April 2012 at 14:18

    Hihi muss so schmunzeln liebe Amalie,
    denn gerade habe ich schon bei Conny Bullar und bei Maria selbstgebackenes Brot probiert….mittlerweile habe ich schon eine weitere Kanne Tee aufgesetzt und werde mir nun auch einen deiner verführerischen Schaumküsse stibitzen…SCHMATZ und mit Marzipan…ich liebe es nur damit Du weisst womit Du mich IMMER auf deinen Blog locken kannst grins!!!
    Bekommt man das auch ohne Küchenmaschine so toll hin?? Wahrscheinlich nocht oder??
    Dir noch einen süssen Sonntag und allerliebste Grüße von einer bald kugelrunden
    Marlies

  • Reply
    zuckersüße Äpfel
    1. April 2012 at 14:19

    Ohhh, super lecker…was für ein tolles Rezept!

    Liebe Grüße, Tanja

  • Reply
    Ilaine
    1. April 2012 at 14:46

    Liebe Amalie!

    Die sehen aber lecker aus. Nehme mir mal das Rezept mit und versuche es irgendwann auch. Und du hast die Flødeboller so schön fotografiert. Ganz toll!

    Schöner Sonntag noch!
    Liebe Grüsse
    Ila

  • Reply
    Jutta
    1. April 2012 at 15:02

    Oh wie schön, kann mir richtig vorstellen, wie die auf der Zunge zergehen!
    nach den 3 Wochen dann…
    Alles Liebe

  • Reply
    Katrin
    1. April 2012 at 15:15

    Liebe Amalie, ich werd verrückt, was hast du da wieder leckeres gezaubert. Wo ich doch Schaumküsse so liebe !!!!!! Das ist jetzt wirklich gemein !!!!! Ich will auch welche!!!!! Lecker…… Morgen ist Montag, dann aber nix wie Zutaten einkaufen und Schokoküsse machen.
    Danke für das Rezept.
    Sei lieb gegrüßt und guten Appetit
    Katrin

  • Reply
    scharly Anders ist anders
    1. April 2012 at 15:17

    Flødebølller haben wir in Dänemark auch gerade mal wieder genossen

    Lekker

    vielen Dank für Dein Rezept

    ♥♥♥
    liebe Grüße
    scharly

  • Reply
    Kreativ-Perspektive
    1. April 2012 at 15:56

    Liebe Amalie,
    bei deinen Bildern läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen! Lecker!
    Danke für das tolle Rezept.
    Ich wünsche euch wundervolle Osterferien,
    ganz liebe Grüße,
    Katrin

  • Reply
    Anno 1907
    1. April 2012 at 16:02

    Extrem schmackofatzig!!!! Ich liiiiebe die Dinger!!!!! hmmmm…..!!!! Ich hab letztens 3 geschafft, aber psst…das MUSS unter uns bleiben!!! Hab einen wundervollen Abend, GGGGGGGLG, Biene♥

  • Reply
    WohnLust
    1. April 2012 at 16:18

    Hi Amalie,
    mir läuft der Sabber aus´m Mund. Sooo köstlich sehen die aus! Ich LIEBE Marzipan und ich LIEBE Schokolade! Die perfekte Kombination.
    Lass sie dir schmecken!
    Liebe Grüße,
    Bianca

  • Reply
    Efeuwald
    1. April 2012 at 16:31

    Hmmm, stibize mir mal einen!! Liebe Amalie, die sehen echt klasse aus!!
    Werde zu Ostern Dein Himbeerkuchenrezept von neulich ausprobieren. Freue mich schon drauf!
    Genieß Deine Schokoküsse, falls nicht schon alle verputzt sind!! Schönen Abend und viele liebe Grüße
    Ulla

  • Reply
    Franka
    1. April 2012 at 16:45

    Supersüüüüß!

    ♥ Franka

  • Reply
    Die Raumfee
    1. April 2012 at 17:02

    Oh wie lecker… die würde ich mri jetzt gerne hierher wünschen. Hexhex.

    LG, Katja

  • Reply
    Rauschgiftengel
    1. April 2012 at 17:13

    O_O Lecker!

  • Reply
    Luna
    1. April 2012 at 17:27

    Boah….
    die sehen leeeecker aus!

    Und müssen ausprobiert werden, oh ja! 😉

    Schöne Grüße,
    Imke

  • Reply
    Anonym
    1. April 2012 at 17:42

    Liebe Amalie,

    sehr köstlich sehen Deine Schaumküsse aus! Ein wahre Versuchung. Das Rezept kommt schnell in meine Sammlung.

    Liebe Grüße Mary

  • Reply
    Sonnenschein
    1. April 2012 at 18:00

    Sehen die lecker aus, ich möchte da sofort reinbeissen.

    Hab einen schönen Abend,
    lieben Gruß
    Teresa

  • Reply
    Botin in der Früh´
    1. April 2012 at 18:50

    Himmel Herrgott! Welch´ wahnsinniges Backwerk! Das könnte ich niemals! Hab´ ja aber auch keine "Kitchen Aid" ;o)
    Ich war schon so froh, daß Deine Muffins von letztens, fertigen, im Becherchen gekauften Pudding, verlangen. Die wird es Ostern hier nämlich geben ♥

    Und ich habe übrigens mal gehört, daß Raben ganz tolle Mütter sein sollen und dieser Begriff wohl irre führt. Aber lieb, daß Du mir das nicht zutraust, eine irregeführte Rabenmutter zu sein ;o)

    Hab´ eine schöne neue Woche mit den lieben Ferienkindern ♥ Es grüßt Dich ganz herzlich die Elke

  • Reply
    LivingMaison
    1. April 2012 at 19:11

    Oh Amalie das ist ja mal ne klasse Idee. sieht sehr lecker aus. das muss ich unbedingt mal probieren! ich liebe Schaumküsse und dann auch noch mit Marzipan, was für eine herrliche Synthese. hab einen schönen Abend. liebe Gruesse Stefanie

  • Reply
    Villa Josefina by Sabine
    1. April 2012 at 19:12

    oh sind schon alle weg?? Sonst komm ich schnell 🙂
    Und dei Küchenmaschine ist ja ein Traum, des wärs halt noch…
    Alles Liebe
    Sabine

  • Reply
    Lollaswelt
    1. April 2012 at 19:37

    mhmmmmm…was sehen die lecker aus…die kleinen "Bömbchen"!!!
    Liebe Grüße,
    Annette

  • Reply
    sandschnecke
    1. April 2012 at 19:41

    Die sehen aber wirklich lecker aus.

    Liebe Grüße, sandschnecke

  • Reply
    *Veilchengarten*
    1. April 2012 at 20:20

    Boah!!!! Die Arbeit!!!
    Aber saulecker sehen sie aus! :o)
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

  • Reply
    Das rote Haus Nr. 12
    2. April 2012 at 4:52

    Hallo Amalie,
    da kann ich mich nur den vielen Kommentaren hier anschließen – ich habe auch nie daran gedacht diese köstlichen Schaumküsse selbst zu machen! Wir lieben sie auch sehr, aber seltsamerweise essen wir die tatsächlich nur wenn wir in Dänemark sind! Da ich auch diese wunderbare Küchenmaschine habe, kann ich mir nun gut vorstellen Flødeboller auch mal zu Hause zu machen! Vielen Dank für die Idee und Die tollen Fotos!
    Herzliche Grüße von Swantje

  • Reply
    Silke
    2. April 2012 at 11:14

    Sehen die lecker aus. Wo muß ich hinkommen um noch einen probieren zu können.

    LG
    Silke

  • Reply
    Svenja
    2. April 2012 at 13:50

    die sehen sooo soo soo soo lecker aus! wenn ich an ostern nach hause fahre, werde ich die definitiv auch machen, denn dort hab ich eine kitchen aid 😉 und ich glaube 10 minuten selbst schlagen, da würde mir der arm abfallen!
    hoffe sie haben so unfassbar gut geschmeckt wie sie aussehen, liebe grüße svenja :))

  • Reply
    Annas Livsstil
    2. April 2012 at 14:57

    Wow…..die sehen ja echt lecker schmecker aus…..voll die Kalorienbombe……für Kinder bestimmt ein Traum!

    Für Frauen ein Alptraum…hihi:))))

    Gaaanz liebe Grüßkes, Anna!

  • Reply
    *Seelenstübchen*
    2. April 2012 at 15:49

    sooooo lecker…danke für das tolle rezept
    glg♥doris

  • Reply
    Blickwinkel
    2. April 2012 at 15:50

    OMG, für mich stellt sich bei sowas eher die Frage wieviel ich schaffen würde ´´liegen zu lassen„ 🙂
    Das hört sich sündhaft gut an…
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Osterwoche!
    Liebe Grüße
    Esther

  • Reply
    ...jules
    2. April 2012 at 19:17

    liebe amalie,
    und…wieviele hast du geschafft??? 😀
    ich mag ja schaumküsse total…hach. manchmal bringen patienten riesige packungen voll leckerer doubler (schweizer schaumküsse) mit…lecker 😀

    liebste grüsse und wundervolle ferien,
    jules

  • Reply
    Herzton
    2. April 2012 at 21:04

    Liebe Amalie,
    die werde ich auch machen!!!! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Mhhh lecker!

  • Reply
    Martha-s
    2. April 2012 at 21:44

    Liebe Amalie,

    das sieht nach ganz viel Arbeit aus, aber ich bin mir sicher, dass es sich lohnt. So süße Versuchungen 🙂
    Ich wünsche Dir eine tolle Woche,
    GGGGLG Jana

  • Reply
    Anki-Kreativ-Design
    4. April 2012 at 15:59

    Oh wie lecker (bis auf das Marzipan, das mögen wir hier alle nicht), aber da kann man bestimmt was ändern ! Hihihi, die Küchenmaschine habe ich auch, aber passend zur Küche in gelb. Bei so Aktionen wo lange gerührt werden muß, einfach nur genial.

    LG Andrea

  • Reply
    Ronja
    5. April 2012 at 11:09

    Lecker, lecker! Ich werde hungrig, dabei habe ich doch erst vor einener Stunde gefrühstückt 😀 Wohst du eigentlich in der Nähe von Dänemark?
    Lg Ronja

  • Reply
    Tinka
    6. April 2012 at 7:18

    Tolles Rezept, hätte ich Eier im Haus, würde ich sie sofort nachmachen!! Morgen dann :-))
    LG
    Tinka

  • Reply
    carooolyne
    9. April 2012 at 18:42

    Mh, wie lecker das aussieht. Muss ich auch mal machen!

    Liebe Grüße
    – Ich freu mich, wenn du vorbeischaust.

  • Leave a Reply