COPENHAGEN TRAVEL & DREAMS TRAVEL GUIDES

Städtereise Kopenhagen: Klein Paris und etwas New York

Eine ganz besondere Straße für eine ganz besondere Bloggerin (und alle anderen, die nach Kopenhagen fahren).

 
Amalie loves Denmark Hotel Central Kopenhagen
 
Irgendwann hat Nic mir mal erzählt, dass sie nach Kopenhagen fahren möchte. Und mir ging nicht aus dem Kopf, was sie wohl interessieren könnte?
 
Ich weiß nicht, wo es tolle Stoffläden gibt, aber ich hätte schon Lust auf ihre Instagram-Bilder live aus Kopenhagen. Aber „mainstream“ braucht ihre Familie ja eher nicht, denke ich… Also habe „vorgesorgt“ und beim letzten Mal in Kopenhagen eine ganz besondere Straße aufgesucht. Sie wird auch „Klein Paris“ genannt und erinnert mich auch etwas an New York.
 
Amalie loves Denmark Kopenhagen
 
Sie befindet sich in Vesterbro. Dort, wo es etliche Antiquitätenläden gibt, über die ich schrieb. Die Straße fängt wie viele Straßen in Kopenhagen an. Eine „Lagkagehuset“-Bäckerei an der Ecke und unzählige Fahrräder überall. Doch dann geht es los:
 
Amalie loves Denmark Kopenhagen Madsynergien
 
Mit „MAD-synergien“ einem Delikatessengeschäft im Hinterhof.
 
Amalie loves Denmark Blumenladen in Kopenhagen mit Bornholmer Feige
 
Dem Blumenladen mit  Töpfen voller Bornholmer Feigen.
Die Versuchung, einen Blumentopf mit nach Hause zu nehmen, war arg groß.
 
Amalie loves Denmark Kopenhagen Granola Coffee Lounge
 
Daneben das Granola. Diese nostalgische Coffee Lounge lädt sofort zur Kaffeepause und zum Fotografieren ein, findet Ihr nicht?
 
Amalie loves Denmark Central Hotel Kopenhagen
 
Wenn man die Straße zu Ende und rechts um die Ecke geht, findet man ganz plötzlich in der Tullinsgade das kleine Central Hotel
mit nur einem Zimmer von den Granola-Besitzern.
 
Amalie loves Denmark Cafe Viggo Kopenhagen
 
Davor befindet sich noch das Café Viggo nach der Comic-Figur Gaston.
 
Amalie loves Denmark Granola Coffee Lounge Copenhagen
 
Und viele weitere Restaurants, Cafés usw. mehr. In dieser kleinen Straße herrscht eine gemütliche Großstadt-Stimmung, finde ich.
 
Amalie loves Denmark Kopenhagen
 
Vielleicht ist diese Straße ja etwas für Euch?
 
Alles Liebe
 
 
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    10. September 2013 at 4:55

    guuten MORGEN… wieder sooo TOLLE FOTOS,,, scheeen WENN MA dort hinkommt UND sich an DEINE boidln ERINNERT::: AH genau des hob i doch bei der AMELIE GSEHN,,, hobs no fein heit,,,, bussal…. BIRGIT

  • Reply
    Kerstins Kreativtüdelüt
    10. September 2013 at 4:59

    Yes! Das ist meins! Ich liebe solche Straßen, die es u.a. ja auch in Hamburg oder Berlin oder auch New York gibt (grins)! Dort könnte ich mich stundenlang aufhalten! Tolle Fotos und ein super toller Tipp!

    Vielen Dank!!!

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Reply
    tatjana
    10. September 2013 at 5:01

    Liebe Amalie,
    diese Straße ist schon wieder ein absoluter Grund nach Kopenhagen zu reisen. Vesterbro hab ich sowieso total auslassen müssen mangels Zeit und da muss ich ganz bestimmt beim nächsten Mal hin.
    Danke für die "neue Strasse".
    Liebe Grüße von Tatjana

  • Reply
    Das neue alte Haus
    10. September 2013 at 5:38

    Liebe Amalie,

    Vesterbro steht für den nächsten Besuch auf dem Programm. Dieses mal waren ja die Highlights dran.
    Stoffläden habe ich selbst wenige gesehen, in einem Gespräch zu dem Thema wurde mir jedenfalls gesagt, das Stoffe relativ teuer sind und da es so tolle Kleidung zu kaufen gäbe, würden die wenigsten Däninen selber nähen. Für mich durchaus einleuchtend.

    Liebe Grüße
    Karina

  • Reply
    TanteHil de
    10. September 2013 at 6:20

    Cool, Danke. Da ich unbedingt mal nach Kopenhagen möchte, werde ich dann auch diese Ecke aufsuchen. Das Cafe Central habe ich auch schon vor längerer Zeit auf Pinterest gepinnt. Schön, freu mich über diesen Bericht, ganz nach unserem Reisegeschmack…

    LG
    Anja

  • Reply
    Ilaine
    10. September 2013 at 6:24

    Liebe Amalie!

    So wunderbare Fotos!
    Matheus, mein Sohn, schwärmt vom Granola, dort hat seine Freundin gearbeitet.
    Wir wollen mal zusammen hin, haben es aber noch nicht geschaft.

    Wie immer, Amalie, ein sehr interessanten Post.
    Danke!

    Liebe Grüsse
    Ilaine

  • Reply
    *Martha-s*
    10. September 2013 at 7:34

    Noch ein Grund, den Dänemark Urlaub endlich mal anzugehen! Vielen Dank für's Zeigen 🙂
    GGGGGLG Jana

  • Reply
    Maira
    10. September 2013 at 7:51

    Liebe Amalie,
    vielen Dank für die Vorstellung diese seehr interessanten Strasse…..
    Wenn DU so weitermachst werde ich meinen Wunscherfüller bald mal überreden müssen mit mir nach Dänemark zu fahren…. 🙂

    Ganz liebe Grüsse
    Maira

  • Reply
    lealu
    10. September 2013 at 8:22

    Definitiv! Da werde ich nächstes Mal reinschauen! 🙂
    Danke und LG, lealu

    PS: Stoff gibt's bei Stof2000 (alle Arten von Stoffen), SkipperStoffer (edlere Stöffchen, Bio Jersey aus Dänemark, etc. – total lieber Ladenbesitzer) oder H. Skjalm P. (Herrliche Dekostoffe und laminierte Stoffe) 😉

  • Reply
    Deko-Hus
    10. September 2013 at 8:42

    Ich habe echt das Gefühl in Paris zu sein. Sind wirklich wunderbare Eindrücke!
    Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Evi aus dem Norden

  • Reply
    Connys Cottage
    10. September 2013 at 10:40

    Liebe Amalie,

    danke fuer die Einblicke.
    Was fuer eine Leben da in Kopenhagen. Es wird Zeit das auch ich den Weg dorthin finden.

    Sei lieb Gegruesst von Conny

  • Reply
    Tinka
    10. September 2013 at 11:20

    Das ist so richtig Großstadtflair. Mich erinnert es an manche Bezirke in Berlin.
    LG
    Tinka

  • Reply
    Angelikas quilts and knits
    10. September 2013 at 11:43

    Lagkagehuset ist der Renner bei uns. Zum Glück gibt es das auch in Grenznähe und gerade gestern gab es bei uns leckere Lakritz-Schokoküsse 🙂

    Liebe Grüße
    Angelika von da, wo der Norden aufhört

  • Reply
    Heavenly Rosalie
    10. September 2013 at 14:22

    Liebe Amalie,
    ich war noch nie in Kopenhagen. Deswegen habe ich diesen kleinen Spaziergang sehr genossen! Wunderschön, deine Bilder. Allein die Straße wäre schon eine Reise wert!!
    Liebe Grüße schickt dir
    Rosalie

  • Reply
    Toenni
    10. September 2013 at 15:21

    Eine meiner Lieblingsstrassen!!! Ich würde jedem Kopenhagenbesucher empfehlen, seinen Tag mit einem leckeren Frühstück im "Granola" zu beginnen. Lecker! Ein Foto davon habe ich unter http://toennisblog.blogspot.dk/2013/06/grundlovsdag-am-donnerstag-war.html
    Viele Grüße!

  • Reply
    landlust
    11. September 2013 at 5:46

    Liebe Amalie,
    …was mir immer wieder auffällt, nicht nur bei Deinen Bildern, ist, dass die Dänen ihre kleinen Geschäfte lieben. so ein Straßenzug wäre bei uns schon längst ausgestorben. Gut, es ist Kopenhagen, aber man sieht es ja auch in kleineren Orten:-))) Und Billigläden habe ich auch in Kleinstädten nicht gesehen.
    Diese Straße ist ein Traum, also bummeln würde ich da auch mal zu gern:-)))
    hab noch einen schönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

  • Reply
    nic
    11. September 2013 at 8:42

    wie lieb ist das denn, bitte??? <3 ich danke dir ganz herzlich. ich freue mich total über das posting!

    tatsächlich sind wir jetzt in der (langst überfälligen) heißen planung für unseren kleinen trip. ein bisschen dämpfend auf die stimmung wirkt, dass kopenhagen tatsächlich die teuerste stadt europas ist. ich bin immer noch nicht sicher, dass ich soviel kohle (vor allem für essen und trinken) für ein paar tage investieren will. du siehst, wir sind zur zeit etwas am schwanken.

    ich hoffe, dass herr p. und ich heute abend einmal ruhe finden, eine endgültige entscheidung zu treffen. ich werde berichten, wie unser brainstorming ausgeht. 😉

    DANKE DIR aber auf jeden fall schon mal!
    liebe grüße
    nic

  • Reply
    Ni Luka
    11. September 2013 at 18:26

    Was für eine tolle "Lovestory" über Kopenhagen…
    Danke…
    Meine nächster Städtetrip geht gen Norden…auf jeden Fall…

  • Leave a Reply