HOME HOME & GARDEN

Flower Love – Magnolienblüte

Ist es nicht schön, wenn man jetzt in den Blumenladen geht und dort die ersten Frühlingsblumen entdecken kann? Ich finde es herrlich und fahre manchmal ein Stück länger, um zum „tollen“ Blumenladen zu kommen. Dort gibt es immer besondere Blumen und eine Auswahl, die mich sehr anspricht.

 
 

Beim letzten Mal fand ich dort die ersten Magnolienzweige und habe mich gefragt, warum wir so einen Baum eigentlich nicht im Garten haben? Ich glaube, ich mag die Blätter nicht, sind die nicht so dunkelgrün? Oder wird er zu groß? Habt Ihr einen Magnolienbaum im Garten und wenn ja, welche Art? Beim nächsten Mal in der Gärtnerei muss ich mir die mal genauer anschauen. Ich denke dabei irgendwie auch gleichzeitig an die Magnolia Bakery in New York und mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an die Cupcakes denke. 

 
 
 
 

Die Zweige und vor allem die Blüten finde ich nämlich wunderschön. Ich habe sie auf den Esszimmertisch gestellt, damit ich bei jedem Weg einen Blick darauf erhaschen kann. Und das ist echt zu empfehlen, denn die Blüte geht leider ziemlich schnell vorbei. 

 

 
 
 

Doch wenn denn dann sogar noch ein paar Sonnenstrahlen durch die Fenster scheinen, dann spüre ich so langsam wachsende Freude auf den Frühling. Ich habe sogar heute Morgen im Garten damit begonnen, alte Zweige und Verblühtes aus den Beeten zu entfernen – und sogar mit Sonnenschein!

 Auch Euch wünsche ich einen Tag mitstrahlendem Sonnenschein.

 

Alles Liebe
 
 
 

 

PS. Die Kunststudierenden haben übrigens für die Blog-Ausstellung eine „1“ bekommen. Besser geht es nicht und absolut verdient, wie ich finde! Wir haben uns riesig darüber gefreut! 

 
Vase: Tine K Home
Häkeldecke: Hübsch Interior
 
 
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Sarah Hideaway
    13. Februar 2014 at 13:01

    Liebe Amalie, Deine Liebe zu Magnolien teile ich. Wir haben auch eine (noch kleine) weiße Sternmagnolie im Garten und eine zweite wird folgen. Sie wachsen zwar langsam, werden aber 3 Meter hoch und gerne 5 Meter breit… Für kleine Gärten ist Viburnum bodnantense (Dawn) eine gute Alternative: Blüht rosa von Dezember bis März, duftet gut und ist schnittverträglich. Man kann den Strauch nahe an Haus pflanzen, was sich bei einer Magnolie weniger empfiehlt. Aber das Viburnum kennst Du bestimmt?

    Freu Dich an Dem schönen Magnolienzweig, auch wenn er nur kurz blüht… Die "1" hält langer – Glückwunsch!

    Deine Sarah

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      13. Februar 2014 at 13:55

      Liebe Sarah,

      danke für Deine Informationen. 5 Meter breit ist ´ne Menge. Ja, Virburnum kenne ich, allerdings nicht diese Sorte bisher. Sie sieht sehr schön aus (zeigt Google) und wenn sie auch duftet… kommt sie in die Ideen-Sammlung!

      Alles Liebe und wunderschöne Anblicke mit Deiner Magnolie!

      Amalie

  • Reply
    Zaubergenuss
    13. Februar 2014 at 13:01

    Sehr schöne Bilder! Bei uns in der Gegend gibt es einige sehr alte und große Magnolienbäume. Die sind wirklich außergewöhnlich schön wenn sie blühen. Wunderschöne Frühlingsboten!
    Liebe Grüße, Andrea & Mirja

  • Reply
    Mara Tiziana
    13. Februar 2014 at 13:24

    Liebe Amalie
    Magnolien sind schon ganz was besonderes. Sie wirken für mich immer wie Blumen aus einer ganz anderen Zeit. Ich habe zwei, allerdings leider noch kleine Bäume bei uns im Garten. Imposant finde ich die Magnolien wenn es grosse Bäume sind. Tja, da muss ich mich wohl noch etwas gedulden.
    Mit lieben Grüssen
    Mara- Tiziana

  • Reply
    Frau Kim
    13. Februar 2014 at 13:37

    Liebe Amalie,
    deine Nahaufnahmen entführen einen in eine Traumwelt……so wundervoll sanft wirken sie auf mich. Magnolien liebe ich auch sehr, aber einen eigenen Baum im Garten haben wir leider auch nicht. Leider ist kein Platz mehr für sie da *seufz* – aber unsere liebe Nachbarin von gegenüber hat eine bereits sehr alte im Garten stehen und die zart rosa Blüten sehe ich dann vom oberen Stockwerk aus. Dazu ist sie so lieb und schneidet mir Zweige ab, so kann ich die fazinierenden Blüten auch von nahem bewundern.
    Bei dem Anblick nimmt man ihnen auch gar nicht übel, dass sie nicht sehr ausdauernd blühen ;o)
    Alles Liebe….
    Kim

  • Reply
    SeelenSachen ♥
    13. Februar 2014 at 17:10

    ich liebe unsere magnolieN !! wir haben eine weiße sternmagnolie (die mag ich am wenigsten als baum). dann eine helllilafarbene, sehr große. eine dunklelila, sehr schöne, mit großen blüten. UND seit 2 jahren jetzt eine GELBE magnolie! die ist der hammer – allerdings ist sie noch nicht so groß, erst etwa eineinhalb meter hoch, oder so. die blätter der magnolien sind WUNDERSCHÖN, nämlich sehr hellgrün, ein ganz eigenes grün. das besondere ist halt die blütezeit, kurz, aber schön (vorausgesetzt, der frost setzt nicht nochmals ein).

    lg nora

  • Reply
    Gojela
    13. Februar 2014 at 17:55

    Liebe Amalie,

    Magnolien können SEHR groß werden, allerdings nur, wenn sie wirklich alt sind – wir haben ein Grundstück mit altem Baumbestand und nahe der Terasse eine 5 Meter hohen Magnolienbaum. Ein Traum, wenn er blüht, aber ich habe noch keinen Baum erlebt, der so viel Dreck macht. Erst wirft das Teil den Schutzschild für die Blüten ab, dann die Blüten, dann mit der Zeit bombardiert er ahnungslose Sitzende mit seinen Früchten, was wirklich weh tun kann, wenn sie einen am Kopf treffen und dann verliert er nach und nach die Blätter. Ein idealer Nachbarbaum (Nachbar räumt auf, ich habe den Blick), aber ehrlich gesagt, liebe ich ihn trotzdem und wir hüten ihn sorgsam.

    Viele Grüße

    Kerstin

  • Reply
    Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter
    13. Februar 2014 at 18:55

    Sehr sehr hübsche Zweige – und dann noch in dieser wunderbaren schwarz-weiß gestreiften Vase… : )

  • Reply
    Botin In der früh
    13. Februar 2014 at 18:57

    Liebe Amalie,
    genau wie Kerstin über mir hat man mir erzählt, daß die Magnolie im Verblühen nicht so ein angenehmer Zeitgenosse ist. Ich finde sie nämlich auch wunderschön und im noch trüben, frühen Jahr einfach besonders!
    Aber Deine Art sie zu genießen ist ja auch eine feine.
    Herzlichen Glückwunsch an die Studenten! Toll!!!
    Einen schönen Abend und liebe Grüße, Elke

  • Reply
    Schwarzwaldmaidli
    13. Februar 2014 at 18:59

    Auf dem Weg zur Arbeit fahre ich immer an einem Magnolienbaum durch und bin immer wieder von den Blüten begeistert.
    Ich wusste gar nicht, dass man sich auch Zweige kaufen kann. Wieder was dazu gelernt 😉
    Auf jeden Fall sehen sie in der Vase wunderbar aus.
    Liebe Grüße

  • Reply
    Bilis Welt
    13. Februar 2014 at 19:25

    Oh einfach nur wundervoll!!! Von mir aus darf der Frühling schon kommen 🙂
    LG Bili

  • Reply
    gestempeltundnichtgedruckt
    13. Februar 2014 at 20:11

    wunderschöne Blüten, toller Zweig!! Ich habe einen noch super kleinen Magnolienbaum – eine Sternmagnolie – im Garten, aber der wächst soooooo langsam, ist aber auch ganz schön. Ich mag auch die samtigen Knospen sehr.
    LG
    Dani

  • Reply
    Amarilia
    14. Februar 2014 at 6:54

    Hallo Amalie,

    ja einen Magnolienbaum hätte ich auch gerne für unseren Garten, aber wie du schon sagst, die Blüte hält nicht so lange. Und so erfreue ich mich an den Magnolienbäumen in unserem Dorf und meiner Nachbarschaft 😉

    LG Kerstin
    http://photoworld-of-make-believe.blogspot.de/

  • Reply
    Sunday Roses
    14. Februar 2014 at 17:25

    Liebe Amalie,
    wunderschöne Bilder die du uns da zeigst. Ich finde Magnolien auch traumhaft schön – ich glaube sie machen aber auch ordentlich "Dreck" wie man bei uns so sagt.
    Habe gerade deine Wohnreportage in "Wohnglück" gelesen – richtig toll!
    Liebe Grüße
    Beate

  • Leave a Reply