FOOD & DRINK RECIPES SWEET

Apfelstrudel-Häppchen mit Filoteig

Nach
den aufregenden und spannenden letzten beiden Wochen wünschte ich mir für
dieses Wochenende mal wieder mehr Ruhe und Gemütlichkeit – und etwas „Sonntagssüß“.
Schon länger wollte ich etwas mit Filoteig probieren, nachdem ich es mal in
einer dänischen Zeitschrift gesehen habe.
Kennt
Ihr diese hauchdünnen Blätter? Sie ähneln unserem Blätterteig und werden meist
mit würzigen Zutaten gefüllt. Ursprünglich kommt der Filoteig aus der Türkei
und heißt dort  Yufkateig. Ihr findet ihn
eventuell im Supermarkt oder in türkischen Geschäften.  
Aber
wie das „immer“ so ist, als ich loslegen wollte, fiel mir partout nicht mehr
ein, in welcher Zeitschrift ich das Rezept gesehen hatte? So habe ich mit Hilfe
des Internets und der Anleitung auf der Verpackung getestet und finde die
Kreation sehr lecker. Ich habe unsere Häppchen ohne Mandeln und Rosinen gemacht, da meine
Kinder es so nicht mögen.
So
habe ich es gemacht:
Apfelstrudel-Häppchen
mit Filoteig
½
Pck. Filoteig
4
große Äpfel
2
EL Butter
1
TL Zimt
2
EL Zucker
25
g Butter zum Bestreichen
Puderzucker
Ev.
75 g gehackte Mandeln und 2 EL Rosinen
Den
Filoteig ca. 15-20 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen und auf einem
leicht feuchten Küchentuch ausbreiten. Dann die Äpfel schälen und in kleine
Stückchen schneiden. Die Butter in der Pfanne schmelzen und die Apfelstücke
zusammen mit Zimt und Zucker weich kochen. (Ev. gehackte Mandeln und Rosinen
hinzufügen.)
Den
Backofen auf 175 Grad vorheizen und 25 g Butter schmelzen. Den Filoteig in
20×10 cm große Stücke schneiden. Etwas Apfelkompott auf die schmale Seite
füllen und die Kanten rundherum mit Butter bepinseln. Die Kanten nach innen
falten und den Filoteig zusammenrollen. Nochmals mit Butter bestreichen und im
Backofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit
Puderzucker bestäuben.
Mit
Sahne oder Vanilleeis servieren. Am besten schmeckt es noch warm mit Kaffee,
Tee oder Kakao dazu.
Ich
kann mir gut vorstellen, diese Häppchen für eine Party vorzubereiten und habe
noch andere Ideen, wie ich den Teig füllen kann. Wer Süßes mit Blätterteig mag,
dem kann ich nur empfehlen, es mal auszuprobieren – zumal die Häppchen schnell
fertig sind.
Ich
wünsche Euch allen noch einen gemütlichen Sonntagabend und einen schönen Start in die neue
Woche. Bedanken möchte ich mich für die lieben Worte hier, auf Facebook oder
Instagram zur Ausstellung in Flensburg. Diese Anerkennung tut gut und ich freue
mich sehr darüber!

Alles
Liebe
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply
    Sarah Hideaway
    9. Februar 2014 at 16:39

    Liebe Amalie,

    lass es Dir gutgehen, nach dem (positiven) Stress. Die schöne dicke Baumwolle ist leider gerade ausverkauft, so dass ich jetzt ein anderes Projekt brauchte…

    Schönen Restsonntag!

    Sarah

  • Reply
    Bilis Welt
    9. Februar 2014 at 16:50

    Liebe Amalie,
    hmmm die sehen ja super lecker aus. Sowas könnte ich auch mal wieder backen. Vielen Dank fürs zeigen 😉
    Ganz liebe Grüsse in den Sonntagabend
    Bili

  • Reply
    dieZuckerbäckerin
    9. Februar 2014 at 16:59

    OHHH, die Apfelstrudel-Knusper-Taschen sehen köstlich aus!!!
    mit warmer Vanillesoße oder Vanilleeis..
    genau nach meinem Geschmack
    herzallerliebste Grüße,
    Eva-Maria

  • Reply
    Tina Tausendschoen
    9. Februar 2014 at 17:03

    Ohhh, das sieht sowas von lecker aus.. dazu einen leckeren Milchkaffee und die Welt ist schön;-)

    Liebe Grüße
    Tina

  • Reply
    Heavenly Rosalie
    9. Februar 2014 at 17:16

    Mhmmm, das sieht ja wieder köstlich aus!!
    Liebe Grüße
    Rosalie

  • Reply
    Wollige Zeiten
    9. Februar 2014 at 17:18

    Hallo Amalie,
    das hört sich ja super lecker an. Auf die Idee, den Teig für süss zu benutzen bin ich noch gar nicht gekommen. Ich liebe ja Börek und mache die dann ab und an damit.
    Einen schönen Rest-Sonntag wünscht Dir noch
    Lydia

  • Reply
    Tinka B.
    9. Februar 2014 at 18:02

    Filouteig wollte ich immer mal ausprobieren! Muss ich nun erst recht mal machen!!
    LG
    Tinka

  • Reply
    designbygutschi
    9. Februar 2014 at 18:15

    Hallo Amalie,
    Filmteil habe ich noch niiiiiiiiiiiie verwendet …. ich glaube das ist ein Fehler …
    Deine Bilder sehen zum Anbeißen gut aus.

    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Jutta

  • Reply
    Krönchen
    9. Februar 2014 at 18:25

    Liebe Amalie,
    oh oh eine herrliche Sünde… jummy!
    Werde ich ausprobieren!!!
    Danke für´s Rezept!
    Lieben Gruß von
    Claudia

  • Reply
    wohnsinniges aus den smilabergen
    9. Februar 2014 at 18:35

    Mhmm…. mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.
    Herrliche Sündereien!
    Das werde ich in jedem Fall auch mal ausprobieren.
    Danke, VG Bine

  • Reply
    chrissi. tally
    9. Februar 2014 at 18:39

    Wow das sieht unglaublich gut aus ! Super Rezept , das werde ich definitiv bei Gelegenheit mal testen 😉

    Viele liebe Grüße Chrissi von
    http://chrissitallys.blogspot.de

  • Reply
    Zaubergenuss
    9. Februar 2014 at 19:20

    Die sehen wirklich aus wie Frühlingsrollen. Dafür mit überraschend süßer Füllung! Prima Rezept!
    Viele Grüße, Andrea & Mirja

  • Reply
    zuckersüße Äpfel
    9. Februar 2014 at 20:05

    Ich schleiche im Supermarkt immer um den Filoteig herum und weiß nicht, was damit tun?!? Nun weiß ich es und das nächste Mal wandert er mit in den Einkaufswagen. Lieben Dank für dieses Rezept, die sehen so lecker aus 🙂 Für Dich alles Liebe und bis bald, Tanja

  • Reply
    tatjana
    9. Februar 2014 at 20:32

    Liebe Amalie,
    die schauen köstlich aus.
    Sehr schöne Fotos hast du gemacht.
    Liebe Grüße von Tatjana

  • Reply
    Die Raumfee
    9. Februar 2014 at 20:36

    Ein leckeres Rezept, das sehr leicht nachzumachen klingt. Da greife ich doch gerne mal zum fertigen Teig, zumal man den doch tatsächlich ohne irgendwelche Chemie bekommt. Danke für die Idee zu einem schnellen Sonntagskaffestückchen.

    Herzlich, Katja

  • Reply
    Amarilia
    10. Februar 2014 at 7:27

    Hallo Amalie,

    das sieht aber auch sehr lecker aus 🙂
    Hoffe du hast heute auch einen guten Start in die neue Woche.

    LG Kerstin
    http://photoworld-of-make-believe.blogspot.de/

  • Reply
    landlust
    10. Februar 2014 at 9:21

    ach Amelie, da läuft mir ja schon wieder das Wasser im Munde zusammen:-))) Gott sei dank sitze ich hier und hab "leckeres" Knäckebrot vor mir und hoffe, dass, wenn ich heute mittag wieder in meiner Küche stehe, Deinen Post mit den herrlich leckeren Bildern schon wieder vergessen habe:-)))
    hab eine schöne Woche und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

  • Reply
    catousprovinznotizen
    10. Februar 2014 at 10:14

    Liebe Amalie,
    ich habe mal kleine Gemüsetartes mit Filoteig gemacht, das war auch sehr lecker. Deine süßen Teilchen haben mich ja gestern bei Instagram schon sehr angesprochen, leider war der Weg etwas zuuuu weit ;-).
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüße,
    Catou

  • Reply
    Min-Hus
    10. Februar 2014 at 20:20

    …wieder sooo eine Köstlichkeit…und so schön anzusehen..!!
    Lieben Gruß
    Anja

  • Reply
    Katja
    12. Februar 2014 at 0:44

    Wow, das sieht sehr lecker aus, werde ich gleich am Wochenende ausprobieren 🙂

  • Reply
    Rosine
    12. Februar 2014 at 8:25

    So kleine süsse Sachen zwischendurch, das erfreut das Herz, die Seele und
    die Hüfte!

    LG Rosinengrüße für dich ♥♥♥

  • Leave a Reply