FOOD & DRINK RECIPES SWEET

FOOD | Köstliche Nascherei – Financiers mit Himbeeren

Kennt Ihr das auch? Nach Weihnachten habe ich überhaupt keinen Appetit auf Sahnetorten oder Cremefüllungen, das ist mir alles viel zu viel. Mir ist mehr nach kleinen, süßen Häppchen. Und irgendwie lande ich dann immer wieder bei Himbeeren. Und Mandeln. Gemahlenen Mandeln. Zusammen sind sie ein tolles Team und äußerst lecker. Da läuft mir das Wasser im Munde zusammen.
 
©amalielovesdenmark.com Financiers Raspberry
 

Bei Aurélie Bastian habe ich vor längerem eine Form bestellt und ein Rezept für Financiers  gefunden. Das sah verführerisch (und schnell & einfach) aus. 

 
©amalielovesdenmark.com Financiers Raspberry
 
©amalielovesdenmark.com Financiers Raspberry
 
©amalielovesdenmark.com Financiers Raspberry
 

Butter, Puderzucker, Mehl und fein gemahlene Mandeln, drei Eiweiß dazu und Himbeeren obendrauf. Ab in den Ofen, und nach 30 Minuten sind die süßen Teilchen fertig. Noch etwas Puderzucker obendrauf streuen, Kaffee oder Tee dazu. Hach, köstlich! Sind die herrlich süß. Einfach zum Vernaschen. Neulich habe ich sie zum ersten Mal gebacken, und jetzt gleich nochmal wieder. Das ist ganz mein Geschmack. Viel zu schade zum Teilen oder Verschenken, aber doch bestens dafür geeignet. 

 
©amalielovesdenmark.com Financiers Raspberry
 

Ich bin sicher, dass man nicht unbedingt die Form dafür benötigt, sondern auch eine Muffinform mit dem Teig (eventuell verdoppelte Rezeptmenge) füllen kann. Und obendrauf kommt das, was gefällt. Das Gute ist auch, dass es prima geeignet ist, wenn man bei anderen Rezepten das Eiweiß nicht benötigt – hier gehört es rein! Und selbst gemachtes Vanilleeis (Eigelb) mit Financiers (Eiweiß) zusammen, das hört sich doch auch einfach nur klasse an.

 

Habt einen gemütlichen und süßen Sonntag.
 
Alles Liebe
 
 

PS. Wer einen (Schokoladen-)Kuchen mit Mandeln ohne Mehl backen möchte, der kann sich hier das Rezept vom letzten Jahr nochmal ansehen.

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Smilla G.
    31. Januar 2016 at 17:44

    Hachz….ich habe die Dinger ja heute morgen schon auf Insta bewundert….und musste hier nun unbedingt nach dem Rezept schauen.
    Die sehen einfach nur wunderbar zart und lecker aus und werden hier sicher nachgebacken!
    Vielen Dank für das Rezept,
    liebe Grüße
    Smilla

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      4. Februar 2016 at 6:17

      Liebe Smilla,

      das stimmt, sie sind wirklich sehr zart und auch noch am nächsten Tag obersüßlecker.

      Viel Vergnügen beim Nachbacken!

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    Dunja Bahr
    1. Februar 2016 at 21:10

    Liebe Amalie,
    jetzt habe ich diese traumhaften Bilder gestern und heute auf mich wirken lassen und muss dir doch noch eben einen kleinen Gruß da lassen:
    die Financiers sehen phantastisch aus!!!
    Lieben Dank auch für den Link zur Seite von Aurélie Bastian! Ich kannte sie vorher noch nicht.
    Ich backe sehr gerne, versuche aber auf Zucker und Weizenmehl zu verzichten …
    Nicht immer einfach, aber oft machbar 😉
    WunderBAHRe Grüße an dich!
    Dunja

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      4. Februar 2016 at 6:19

      Liebe Dunja,

      herzlichen Dank, das freut mich. Ich möchte auch ohne Mehl backen, da mein Sohn kein Mehl mehr essen mag – aber manchmal geht es eben (noch) nicht – so wie bei diesem Rezept.

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    Rosine Apfelkern
    3. Februar 2016 at 9:00

    ♥♥♥
    Rosine

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      4. Februar 2016 at 6:17

      Vielen Dank, liebe Rosine!

    Leave a Reply