...be inspired COPENHAGEN LOLLAND, FALSTER & MØN SEALAND TRAVEL & DREAMS WERBUNG

TRAVEL | Adventsstimmung in und um Kopenhagen

kopenhagen_nyhavn_weihnachten_2

Neulich war ich -wie auch im letzen Jahr- auf Einladung von Scandlines in Dänemark. Wir nutzen dieses Mal die neue Fähre Berlin von Rostock nach Gedser. Die Fährüberfahrt dauert fast zwei Stunden, sodass genügend Zeit für das Buffet und den neuen Duty-Free-Shop bleibt. Wer die Wahl hat, dem kann ich empfehlen, von Rostock nach Dänemark oder Schweden anzureisen. Man hat nach der Abfahrt in Rostock auch einen wunderschönen Blick auf Warnemünde.

Auf Falster fuhren wir durch die schneebedeckte Landschaft. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein. Überhaupt war das Wetter uns am Wochenende einfach nur mega wohlgesonnen. Egal ob morgens, tagsüber oder abends, der Himmel präsentierte sich in den allerschönsten Farben und es gab immer ein unglaublich schönes Licht. Selbst bei den Smartphone-Bildern kommt das noch raus, auch wenn sie unscharf sind. Doch ich wollte Dänemark endlich mal wieder ohne Kamera und Gedöns genießen.

kopenhagen_nyhavn_weihnachten

Am Mittag erreichten wir Kopenhagen und begaben uns auf eine Stadtrundfahrt. Für mich ist es immer wieder interessant, wie ein Guide die Stadt beschreibt. Aber die Fakten und Daten vergesse ich meist gleich wieder – mich interessieren die Menschen, die Eindrücke, die Stimmungen, die Gerüche und die Atmosphäre. Endlich wieder Kopenhagen!

kopenhagen_oper

Am frühen Abend sahen wir die Oper, das Schloss Amalienborg und bummelten durch das weihnachtlich geschmückte Nyhavn.

kopenhagen_muellheizwerk_bjarke_ingels

Seht ihr dort die drei Türme? Das ist das neue Müllheizwerk von Kopenhagen. Gebaut von den Bjarke Ingels Architekten. Mit einem Dach, das als Ski- und Snowboardpiste genutzt werden soll. Ich fand es cool zusammen mit dem Supermond darüber. Am Ende des ersten Tages blieb auch noch Zeit für einen kurzen Bummel durch die Strøget.

kopenhagen_illums_bolighus

Übernachtet haben wir im riesengroßen Tivoli Hotel, welches eine sehr zentrale Lage nahe dem Hauptbahnhof hat. Von dort erreicht man in 10 Fuß-Minuten den Tivoli, der aber dieses Mal noch nicht eröffnet hatte. Im 12. Stock befindet sich die Sky Bar, die einen tollen Ausblick über Kopenhagen bietet. Der Weg zu den Zimmern ist dann am Ende des Abends nicht mehr so weit, wie praktisch!

Am nächsten Tag fuhren wir über die Öresundbrücke nach Schweden und besuchten Malmö und die Universitätsstadt Lund, wo Papst Franziskus am Reformationstag zu Besuch gewesen ist. (Schon schön dort, ja ja, aber eben Schweden.) Trotzdem: nördlich von Helsingborg befindet sich das Schloss Sofiero. Hier kann man im Frühling durch den riesigen Garten direkt am Meer mit Blick auf Helsingør wandern, die Rhododendronblüte bewundern und in der hauseigenen Gärtnerei bummeln. Für Gartenfreunde meiner Meinung nach unbedingt ein Besuch wert. Ich gebe zu, ich sah mich hier doch auch schon im nächsten Mai.

museum_helsingoer

Am Nachmittag nutzen wir die Fähre von Helsingborg nach Helsingør und besuchten das Maritime Museum – ebenfalls von BIG gebaut. Über viele schräge Wege erhält man Einblicke in die maritime Geschichte. Für Piraten und Seeräuber jeden Alters total interessant. Gleich nebenan befindet sich das Schloss Kronborg. Geschichte zum Anfassen und Miterleben – so finde ich es spannend.

schloss_kronborg

Wir fuhren später weiter nach Køge und haben ein wundervolles Abendessen bei Slagter Stig (Tipp) genossen. Übernachtet haben wir im Hotel Comwell direkt am Køge Strand. Tolle Design-Einrichtung, einmaliger Blick und leckerstes Frühstück mit z.B. fünf Sorten frisch hergestelltem Smoothie. Zum Strand gelangt man in nur wenigen Minuten. Der weiße Sand war gefroren, es war eisig kalt, doch der Himmel und die Atmosphäre am Morgen war einfach wunderschön.

koege_strandNach dem Frühstuck fuhren wir wieder zum Weihnachtsmarkt in Gavnø. Mein Tipp hier: unbedingt früh ankommen. Es wird schnell voll, und man hat den Eindruck, dass beinahe ganz Dänemark da ist.

fuglsang_kunstmuseum

Danach hatten sich die Mitarbeiter von Scandlines noch einen (für mich zumindest) Geheimtipp herausgesucht. Das Fuglsang Kunstmuseum auf der Insel Lolland. Am beeindruckendsten fand ich das Panoramafenster mit dem Blick auf den Guldborgsund. Denn die Ausstellung verlangt einfach mehr Zeit. So habe ich aber den Blick in die Natur genossen und mich pudelwohl in Dänemark gefühlt. Die ganze Reise war einfach ein Geschenk. Ein Glück und ein purer Genuss. Vielen Dank Scandlines!

fuglsang_kunstmuseum_2

Ich wünsche Euch allen, wenn Ihr mögt, dass Ihr Dänemark in diesem Licht und mit diesen Farben erleben könnt.

Alles Liebe

1.1. Amalie loves Denmark Logo

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Uta
    13. Dezember 2016 at 13:12

    Liebe Amalie, vielen Dank für die wunderschönen Reiseeindrücke! Herzliche Grüße, Uta

  • Reply
    Tina
    14. Dezember 2016 at 17:49

    Liebe Amalie, wir sehr habe ich mich über diesen tollen Bericht mit den wundervollen Fotos gefreut! Da wir in diesem Jahr das 1. Mal in Kopenhagen waren, ging mir noch mehr das Herz auf…da waren wir und da auch… Danke und eine wundervoll, hyggelige Adventszeit wünscht Dir
    Tina aus Hamburg

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      20. Dezember 2016 at 7:44

      Liebe Tina,

      oh, wie schön! Und das kenne ich: ich sauge auch „alles“ auf, was ich über Dänemark finden kann. Ich freue mich sehr, dass ich Dir eine Freude machen konnte.

      Frohe Weihnachten & Glædelig Jul

      Amalie

  • Reply
    Dunja von BAHRcode
    14. Dezember 2016 at 22:48

    Liebe Amalie,
    wie herrlich schön ein paar Bilder aus København zu sehen!
    Und wie schön es im Illums dekoriert ist!
    Nach unserer knappen zweisamen Woche im Juli dort,
    habe ich das Bedürfnis, so schnell wie möglich wieder hin zu kommen,
    es meinen Kindern zu zeigen und einfach Land und Leute zu genießen!
    Keine Stadt ist mir in der kurzen Zeit so vertraut geworden, was sicher daran lag,
    dass wir auf unseren Fahrrädern die Stadt erkundeten
    und in einer Privatwohnung ganz zentral gewohnt haben.
    Løkken ist für nächstes Jahr schon zweimal gebucht, mal sehen, wann Zeit für København ist 😉
    Dir und deiner Familie wünsche ich ein zauBAHRhaftes Weihnachtsfest,
    har det godt!
    Dunja

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      20. Dezember 2016 at 8:00

      Liebe Dunja,

      vielen Dank für Deine lieben Worte und guten Wünsche. Ja, Kopenhagen ist fantastisch zur Weihnachtszeit. Aber genauso ist es mit Løkken im Sommer – habt Ihr es gut!!! Auf viele schöne Momente in Deutschland und in Dänemark!

      Frohes Weihnachten & Glædelig Jul

      Amalie

  • Reply
    Monika Ganghofer
    29. Oktober 2017 at 15:45

    Liebe “ Amalie“ , vielen Dank für Deine immer wunderbaren Bilder und Berichte über Kopenhagen ( und ganz Dänemark ), ich liebe es auch sehr und werde Ende November 2017 wieder dort sein. Ich wollte Dich gerne mal fragen ob Du in Kopenhagen tolle Wollgeschäfte kennst und wo ich die finden kann. Ich bin nämlich eine begeisterte Strickerin und möchte mich eventuell auch einmal an eine schöne Strickdecke wagen. Vielen Dank für Deinen wunderschönen Blog, ich schaue immer wieder gerne rein und selbstverständlich liebe und besitze ich auch Deine Bücher. Herzliche Grüße, Monika

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      1. November 2017 at 7:22

      Liebe Monika,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Immer wieder gern und ich freue mich mit dir, dass du bald in Kopenhagen bist. Leider kenne ich keinen (guten) Wollladen in Kopenhagen. In Aarhus gibt es City-Stoffer, der mir gefällt, aber Kopenhagen… leider nein. Mein Tipp: schau mal nach Sandnes Garn in Deutschland, die Wolle aus Norwegen gefällt mir momentan sehr, sehr gut. Habt eine wunderschöne Zeit in Kopenhagen und grüßt meine Lieblingsstadt!

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    Monika Ganghofer
    5. November 2017 at 12:15

    Liebe „Amalie“, vielen Dank für Deine Nachricht, dann muss ich nicht wertvolle Kopenhagen Zeit mit der Suche vergeuden. Sandnes Garn sieht echt toll aus, danke für den Tipp. Natürlich grüße ich Kopenhagen von Dir ( Du bist quasi sowieso dabei, in Form der super praktischen kleine Beilage aus Deinem Kopenhagen Buch ) und ich esse ganz sicher eine Zimtschnecke für Dich mit . Herzliche Grüße, Monika

  • Leave a Reply