CHRISTMAS DANISH FAVORITES FOOD & DRINK RECIPES SWEET

17. Dezember Schwedische Zimtschnecken nach einem Rezept von Ib Laursen

Wie? Ein schwedisches Rezept auf meinem Blog? Ja, wenn es von der dänischen Interiormarke Ib laursen kommt, dann passt das. Die deutsche Agentin hat mir ein paar Rezepte geschickt und dieses ist der Hit bei meinem Sohn.
 
 
Amalie loves Denmark ZImtschnecken ( Kanelbullar ) von Ib Laursen
Er liebt den Geruch und den Geschmack von Zimt und jedes Mal, wenn wir bei Ikea sind, besorgen wir danach noch die Kanelbullar.  „Es riecht bei uns wie bei Ikea“, sagte er, als ich dieses Rezept gebacken habe. Und es schmeckte auch so… das Rezept habe ich bereits zum zweiten Mal gebacken.
 
 
Amalie loves Denmark Zimtschnecken ( Kanelbullar ) von Ib Laursen
 
Amalie loves Denmark Zimtschnecken ( Kanelbullar ) von Ib Laursen
Amalie loves Denmark Zimtschnecken ( Kanelbullar ) von Ib Laursen

Es lässt sich einfach zubereiten und ich finde, es ist so, wie mit den schönen Dingen von Ib Laursen. Es macht das Leben einfach schöner. Ohne viel Aufwand oder große Kosten. Hier kommt das Rezept auch für Euch:

 

Schwedische Zimtschnecken (Kanelbullar) nach einem Rezept von IB LAURSEN

 
Zutaten:
 
Für den Teig:
150g Butter oder Margarine
500ml Milch
50g Hefe
150g Zucker
1 TL Salz
1 TL Kardamom, gemahlen
1000g Weizenmehl
 
Für die Füllung:
75g Butter oder Margarine
100g Zucker
1 EL Zimt
1 Ei zum Bestreichen, Zucker
 
Zubereitung:
Butter schmelzen, Milch hinzufügen und auf ca. 37 Grad erwärmen. Die Hefe darin auflösen und Zucker, Salz, Kardamom und fast das ganze Mehl hinein rühren. Den Teig kneten, bis er geschmeidig wird, (falls nötig, mehr Mehl hinzufügen). Den Teig mit einem Handtuch abdecken und ca. 30-40 Minuten aufgehen lassen.
 
Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten und in drei Teile teilen. Jeweils eine dünne, rechteckige Form ausrollen und mit flüssiger Butter (Raumtemperatur) bestreichen. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit dick bestreuen. Zu einer Wurst rollen und in ca. 4cm dicke Scheiben schneiden (ich habe ca. 2cm dicke Scheiben geschnitten).
 
Die Stücke mit einer geschnittenen Seite nach unten auf ein mit Backpapier belegtem Backblech legen. Den Teig so noch einmal aufgehen lassen (wird in 30 Minuten ungefähr doppelt so groß). Die Kanelbullar (Zimtschnecken) mit dem geschlagenen Ei bepinseln und mit dem Zucker bestreuen.
 
Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 250-275 Grad ca. 5-8 Minuten backen. Unter einem Handtuch abkühlen lassen.
 
 
Amalie loves Denmark Zimtschnecken ( Kanelbullar ) von Ib Laursen
Ihr erhaltet jede Menge Zimtschnecken. Ich finde, das ist auch  ein tolles Mitbringsel, wenn man zu einer Party eingeladen ist und etwas mitbringen soll. Morgens backen und abends in der Kuchenform verschenken. Ich würde mich darüber freuen, und Ihr? Habt Ihr jetzt auch den Zimtduft in der Nase?
 
Ich wünsche Euch einen tollen Tag.
 
Alles Liebe
 
 
 
 
PS. Wer die schönen Produkte für Haus und Garten von Ib Laursen noch nicht kennt, kann hier den frischen Katalog 2015 anschauen.  Der ist ganz nach meinem Geschmack!
 
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    888da1ce-1bdc-11e4-9663-6b7a3576665d
    17. Dezember 2014 at 6:48

    die sehen toll aus! Ich hätte gerne eine oder zwei, drei…
    Tolle Bilder wieder!
    Schöne restliche Adventszeit
    Gönna

  • Reply
    Tonkabohne Sabine
    17. Dezember 2014 at 7:03

    Liebe Amalie,
    Bei dem leckeren Anblick bekomme ich doch glatt Magenknurren…
    Ich liebe Zimtschnecken 🙂
    Tolle Bilder, die sehen sooooo lecker aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    • Reply
      Amalie loves Denmark
      17. Dezember 2014 at 8:32

      Liebe Sabine,

      oh nein, aber sie sind zum Glück schnell gemacht 🙂

      Alles Liebe

      Amalie

  • Reply
    JOs Creativ
    17. Dezember 2014 at 7:17

    Ich habe nicht nur den Zimtduft in der Nase, mir läuft auch das Wasser im Mund zusammen. Danke für das Rezept.
    LG Janine

  • Reply
    corazon
    17. Dezember 2014 at 8:04

    Die könnte ich jetzt gleich zum Frühstück genießen……:-))
    LG Petra

  • Reply
    Lisa Langen
    17. Dezember 2014 at 8:30

    Ich liebe diese Zimtschnecken! Da könnte ich gleich welche von essen!
    LG
    Lisa

  • Reply
    Rosine Apfelkern
    17. Dezember 2014 at 8:46

    Liebe Amalie, ich backe die auch immer sehr gerne und früher war das ohnehin mal alles eins, bis die Gefion kam und mit einem Pflug und ihren Ochsen eine Furche zwischen Schweden und Seeland zog und damit Seeland vom Festland trennte. Sternstunde der Zimtschnecken * in Dänemark.
    Der Brunnen am Kopenhagener Hafen ist ein Lieblingsort von mir, wenn ich mal dort bin. Bei Sonnenschein auf dem Gefionbrunnen zu sitzen ist ein besonders schöner Moment.
    Diese Erklärung bitte nicht all zu Ernst nehmen und viel Spaß beim Backen!
    LG Rosine ♥

  • Reply
    Chocomande
    17. Dezember 2014 at 9:10

    Ooooh, es geht doch nichts über den leckeren Geruch (und Geschmack!) von frischen Zimtschnecken!! Schade, dass hier gerade keine ich Reichweite sind … Ich werde mir dein Rezept auf jeden Fall für die nächste Zimtschnecken-Attacke merken 🙂

    Lieber Gruß,
    Nina

  • Reply
    scrapkat
    17. Dezember 2014 at 12:09

    Danke für die Kanelbullar 🙂
    Gruß scrapkat

  • Reply
    Shippymolkfred
    17. Dezember 2014 at 14:47

    Liebe Amalie
    Ich liebe Zimtschnecken. Vielen Dank fuer das Rezept.
    GLG Shippy

  • Reply
    Crown Living
    17. Dezember 2014 at 15:20

    Vielen Dank für das leckere Rezept! Und wie
    es duftet, ich kann es mir schon vorstellen Yammy.
    Ganz tolle Bilder hast du gemacht:-)
    LG Sylke

  • Reply
    Wunschtraumgarten
    17. Dezember 2014 at 17:18

    Hmmm, leeecker! Wir lieben Zimtschnecken und ich muss gestehen, dass wir bisher nur die TK von Ik.a gekauft haben, aber ich habe mir jetzt dein Rezept notiert und werde versuchen sie am 4. Advent zu backen! LG die Karo

  • Reply
    Bell Santiago
    18. Dezember 2014 at 7:54

    Hmm das klingt superlecker, ich liebe zimtschnecken! Muss ich heute gleich ausprobieren!
    Bell
    fashionblogbell.blogspot.co.uk

  • Leave a Reply