DANISH FAVORITES EASTER FOOD & DRINK RECIPES

Dänisches Rezept: Festtagstorte für Ostern

 
 
Am Freitag habe ich eine dänische Othello-Torte zu Probe gebacken,
die ich Ostern servieren will. Das ist eine klassische, dänische Torte,
die nach dem dunklen Aussehen aus Shakespeares Othello benannt 
worden ist. Mit einer anderen Sabine aus Kiel habe ich mich über
Facebook mal darüber unterhalten. Liebe Sabine, wenn Du
es liest, hier ist ein deutsches Rezept dafür.
 
Amalie loves Denmark Othello-Torte
 
Das Zubereiten der Torte dauert ca. 3 Stunden. Nicht schwer, aber
 viel Kleinkram. Belohnt wird man mit einer Marzipantorte, gefüllt
mit Vanillecreme und Schokoladenüberzug. Ziemlich mächtig und
sehr lecker. Ich liebe Torten mit Vanillecreme, auch wenn ich nur ein
Stück schaffe. Darf zu Ostern aber sein, oder?
 
Amalie loves Denmark Othello-Torte
 
Hier kommt mein Rezept zum Nachbacken:
 
 
Amalie loves Denmark Rezept Othello-Torte

  

Am Nachmittag habe ich eine liebe Freundin eingeladen, die mir
neulich sehr geholfen hat. Wir haben die Torte getestet und für gut
befunden. Und wir haben ganz vorzüglich auf dem neuen Service
gespeist.
 
Amalie loves Denmark Othello-Torte
 
Ich habe eine neue Leidenschaft und angefangen Porzellan
von Royal Copenhagen zu sammeln. Wie es dazu gekommen ist? 
Das erzähle ich beim nächsten Mal.
 
Amalie loves Denmark Othello-Torte
 
Es ist eine andere Geschichte, die noch länger dauerte, als das
Zubereiten der Torte. Denn wer sagt, dass es einfach ist, sich zu
entscheiden? Ich eher nicht… aber jetzt bin ich froh, weil ich die
richtige Entscheidung getroffen habe.
 
Amalie loves Denmark Othello-Torte
 
Ich wünsche Euch einen gemütlichen Sonntagabend und
einen schönen Start in die neue Woche.
 
Alles Liebe
 
PS. Ich danke Euch für die vielen lieben Worte. Es ist für mich
immer wieder wunderbar Euer Feedback zu lesen!
 
Porzellan: Royal Copenhagen
Besteck: Georg Jensen
Servietten: Tine K Home
Tortenplatte: House Doctor
Platzsets: Bloomingville
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

48 Comments

  • Reply
    Herzstück
    17. März 2013 at 16:01

    Mmmh sieht sehr lecker aus. Da hätte ich auch gerne mitgetestet :o)
    Lieben Gruß
    Angela

  • Reply
    Das neue alte Haus
    17. März 2013 at 16:08

    Die Torte sieht lecker aus und wäre was für meine Mutter, sie liebt Marzipan. Ich dagegen eher weniger. Was mir aber spontan durch den Kopf geschossen ist: Als Kind hab ich immer einen Othello-Eisbecher gegessen, den gab es in der einzigen Eisdiele im Ort. Vanille- und Schokoeis, Sahnehaube, darüber Schokosoße und Eierlikör und als deko Pralinen. Leider ist die Eisdiele nach der Wende geschlossen worden.

    Und Royal Copenhagen, ein Traum…ich bewundere es immer in Kopenhagen im Laden.

    Liebe Grüße
    Karina

  • Reply
    Shabby Look
    17. März 2013 at 16:13

    Liebe Amalie,
    die Torte sieht sehr lecker aus und noch dazu auf dem hübschen Geschirr serviert….schmeckt bestimmt doppelt gut!
    Einen schönen Sonntag für Dich.
    Liebe Grüße,
    Lucia

  • Reply
    Ina
    17. März 2013 at 16:32

    hmmm die torte sieht wirklich wundervoll aus! schickst du ein stück rüber?

  • Reply
    Ilona
    17. März 2013 at 16:36

    Oh, die habe ich mir erstmal gespeichert. Hört sich megalecker an, liebe Amalie.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und grüße Dich ganz lieb, Ilona

  • Reply
    rosenrot
    17. März 2013 at 16:43

    Hallo liebe Amalie,
    nun muss ich doch auch bei Dir ganz dringend mal wieder reinschauen und ja dein Post war direkt an erster Stelle grins!
    HHmmm diese Torte ist ja einfach himmlisch und Marzipan genau mein Ding, allerdings kann ich Dir jetzt schon sagen das ich sie nicht nachbacken werde, da mir 3 Stunden einfach zu viel sind. Dazu kann es dann bei meinem Glück, was das Backen angeht passieren, dass mir eine Kleinigkeit misslingt und dann!!!! Nee, also schaue ich mir das gute Stück hier an und wer weiss vielleicht werde ich ja irgendwann mal in den Genuß kommen und dabei an Dich und diesen Post denken lach!!!!
    Hhmmm das Du jetzt erst mit Porzellan von RC anfängst wundert mich ehrlich gesagt. Für mich war es eigentlich glasklar da Du als bekennende "Dänin" auch im Besitz von eben solchem Geschirr sein musst….habe ich wohl falsch gedacht was ;))
    Es ist das schwarze Dekor oder? Leider erkenne ich es auf meinem Bildschirm nicht so genau. Das gefällt mir auch sehr und ist bei jüngeren Leuten sehr angesagt.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag und ebenfalls einen guten Wochenstart!
    ganz viele liebe Grüße
    Marlies

  • Reply
    PeeWee People
    17. März 2013 at 16:53

    Liebe Amalie,

    endlich hab' ich heute ein wenig Zeit gefunden mich mal wieder bei dir umzusehen.
    Ach was ist das doch schön bei dir … es ist als würde ich eine skandinavische Wohnzeitschrift durchblättern! Du machst das einfach toll mit deinem Blog!
    Und so ganz nebenbei hätte ich noch gerne dein Haus, deinen stilsicheren Geschmack, dein Händchen fürs Backen und deine Augen hinter der Kamera!
    So und jetzt Schluß, weil sonst hebst du noch ab vor Stolz und verbringst den Abend unter der Zimmerdecke… 😉
    …aber eins noch: heute Abend zeig ich meinen Mann deine Haus-Bilder und versuche ihn zu überreden, ob wir unser bayrisches "Durchschnittshäuserl" nicht irgendwie schwedisch umstylen könnten, daß es aussieht wie deins…ich würd's auch in gelb nehmen!

    Schönen Sonntag Abend noch und liebe Grüße,
    Annette

  • Reply
    Bummi
    17. März 2013 at 17:15

    Hej Amalie,
    was für eine Torte…fantastisch!
    Jaa, mit dem Königlichen aus Kopenhagen liebäugel ich auch schon lange und sage mir immer mit Blick in meine Goldschatulle: Wenn ich groß bin….;-)
    Ist es ein royales mit schwarz?Sieht unglaublich gut aus.
    Liebe Grüße,
    Ilka

  • Reply
    Min-Hus
    17. März 2013 at 17:19

    …die Torte ist ein richtiges Kunstwerk..und bestimmt so lecker..natürlich ist mir gleich Dein Geschirr aufgefallen..ich liebe es…irgendwann werde ich es auch mal vielleicht besitzen..freue mich auf Deine Geschichte dazu!!!
    Lieben Gruß
    Anja

  • Reply
    Flottelottablau
    17. März 2013 at 17:22

    Tolle Torte…aber drei Stunden ist mir dann doch etwas zu lang…Tolles dänisches Geschirr…leider, leider gibt es so viele zur Auswahl…eins schöner als das andere…LG Lotta.

  • Reply
    Kerstins Kreativtüdelüt
    17. März 2013 at 17:33

    Schöne Torte, wie aus einem Cafe :O)
    Ich bin ja nicht so die Tortenbäckerin! Ich koche lieber! Aber Versuch macht "Kluch" sage ich immer! Also ran an die Torte :O)

    Aber Dein Geschirr ist noch viel schöner! Da macht das "Kaffeetrinken" gleich doppelt soviel Spaß!
    Ich mag ja auch schwarz/weiß sehr gern!

    Bis dann …
    Kerstin

  • Reply
    wohnspiration
    17. März 2013 at 17:47

    Liebe Amalie,
    die Torte sieht großartig aus!!! Ja, sie ist ein bisschen mächtig, aber manchmal darf es das doch auch sein und man darf sich etwas gönnen!!
    Bei der Verkostung wäre nur zu gern dabei gewesen :). Denn es sieht so lecker und gemütlich aus!
    Auf deine Geschichte zu deiner neuen Sammelleidenschaft bin ich schon gespannt.

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!!!
    Katharina

  • Reply
    Stilbruch
    17. März 2013 at 17:47

    Liebe Amalie,
    liebend gerne würde ich jetzt von deiner Torte naschen, mhmmm die ist bestimmt köstlich! Danke für dein Rezept!

    Viele liebe Grüße
    Simone

  • Reply
    TAMINCHEN
    17. März 2013 at 18:29

    Liebe Amalie

    Sehr sehr lecker dein Rezept und das Ergebnis schaut wunderhübsch aus!

    Ein schöner Abend und liebster Gruss

    Taminchen

  • Reply
    Flori
    17. März 2013 at 18:31

    Liebe Amalie,
    ein einziger Tortentraum….mhhhh…und mächtig???Na dann her damit,denn draußen sieht´s noch nicht nach Frühlingssonnebikinifigur aus , sondern eher nach ….na dann eben noch mehr Winterspeck…herzlich Willkommen…ein kleiner Scherz am Rande.Auf alle Fälle werde ich das Rezept nachbacken, denn ich liebe Marzipan und Schoki…und….hab Dank für die Süchtigmachbilder!!!!
    Herzlichst Flori

  • Reply
    Jessica
    17. März 2013 at 18:41

    Mmmh, die Torte sieht aber lecker aus! Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen.

    Liebe Grüße,
    Jessica

  • Reply
    Lene
    17. März 2013 at 18:43

    Det kan du næsten ikke være bekendt! 😀 Hvor er der altså langt til den nærmeste danske bager (for jeg tør ikke selv gå igang).
    God snart påske!

  • Reply
    familylife
    17. März 2013 at 19:01

    Liebe Amalie,

    zu Ostern – finde ich – muss es eine richtig mächtige Torte sein. Bisher habe ich immer Buttercreme-Torte gemacht, aber Othello-Torte wäre etwas wirklich Besonderes. Danke für das Rezept.

    Das mit dem Sich-nicht-entscheiden- können, kenne ich nur zu gut. Bis ich den Satz hörte: "Wer sich nicht entscheiden kann, hat sich entschieden, sich nicht zu entscheiden." Etwas verquer, aber wahr, oder?

    Herzliche Grüße und herzlich willkommen auf meinem Blog, ich freue mich sehr.

    Uta

  • Reply
    ars pro toto
    17. März 2013 at 19:03

    Liebe Amalie,

    wie wunderbar! Unglaublich schön dekoriert und fotografiert. Ich mag Deinen Blog und Deinen Stil! Und das Rezept probier ich aus.
    Schönen Abend noch!
    Liebe Grüße
    Sonja

  • Reply
    Mary
    17. März 2013 at 19:06

    Liebe Amalie,
    ich liebe Marzipan und Vanillecreme. Deine Torte sieht sehr köstlich aus. 3 Stunden Zubereitungszeit ist zwar viel, aber man kann die Creme und den Biskuit ja schon am Vortag zubereiten. Dann ist hat man am nächsten Tag nicht mehr so viel Arbeit. Dankeschön für das feine Rezept.
    Liebe Grüße Mary

  • Reply
    Peziperli
    17. März 2013 at 19:07

    Schon wieder so eine Köstlichkeit!! Ich nehme schon zu, alleine nur von meinen Blogrunden! Das zweite leckere Törtchen, das ich in den letzten fünf Minuten gesehen habe! Soo schön gebacken und dekoriert! Wow kann ich da nur sagen!
    LG Petra

  • Reply
    Connys Cottage
    17. März 2013 at 19:12

    Mmmm sehr lecker sieht es wieder bei dir aus!!!
    Und das Service ist ein Traum.

    Sei lieb gegruesst von Conny

  • Reply
    Beate-lier
    17. März 2013 at 19:14

    Liebeh Amalie,
    ich muss ja gestehen, dass ich Deine Rezepte liebe und ich mit Sicherheit diese Torte nachbacken werde. Vielen Dank dafür! Sie ist mit Sicherheit ein Traum.
    Herzliche Grüße

    Beate

  • Reply
    {Maria}
    17. März 2013 at 19:30

    Die Torte sieht ja echt super lecker aus!
    Liebe Grüße, Maria.

  • Reply
    Krönchen
    17. März 2013 at 20:05

    Liebe Amalie,
    meine Güte, dass ist aber eine Traumtorte…
    Sieht super lecker aus.
    Und das Geschirr finde ich auch ganz zauberhaft. Sehr, sehr schön!
    Hab´ einen schönen Abend…
    Lieben Gruß von
    Claudia

  • Reply
    Rosalie
    17. März 2013 at 20:11

    Liebe Amalie,
    das merk ich mir, das schmeckt gut. Ähm, ich meine, das sieht gut aus und so als ob es sehr lecker wäre. DANKE!
    Liebe Rosaliegrüße

  • Reply
    designbygutschi
    17. März 2013 at 20:25

    Liebe Amalie,
    deine Torte sieht so perfekt aus – wie vom Konditor …
    Liebe Grüße

    Jutta

  • Reply
    miho
    17. März 2013 at 20:36

    Liebste Amalie…
    was für tolle Bilder! Was für ein Rezept… und du hast ja sogar dänisches Geschirr.
    Ich liebe Deine Seite!

  • Reply
    tatjana
    17. März 2013 at 20:36

    Liebe Amalie,
    die schaut hammermäßig lecker aus.
    3 Stunden!! omg aber die viele Arbeit hat sich gelohnt, schön für die, die jetzt davon essen dürfen.
    Liebe Grüße von Tatjana

  • Reply
    Maunzerle
    17. März 2013 at 20:46

    Mmmmmmmh die sieht ja lecker aus!

    Aber 3 Std … puh ich glaub das schaffe ich zur Zeit nicht 🙁

    LG Maunz

  • Reply
    *Smukke Ting*
    17. März 2013 at 21:20

    Liebe Amalie,
    erst einmal einen lieben Gruß von meinem Mann, der sich sehr über Dein tolles Käsekuchen-Rezept gefreut hat!!! Er und mein Sohn waren total begeistert!!! Ich aber auch! Dein tolles neues Rezept habe ich natürlich sofort mitgenommen, denn das hört sich SEHR lecker an und dürfte hier auch für strahlende Gesichter sorgen :-))) Dein Kaffeetisch ist wunderschön gedeckt und ich beglückwünsche Dich zu Deinem Entschluss, das Musselmalet von Royal Copenhagen zu sammeln!!! Das ist ein wunderschönes und zeitloses Geschirr!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  • Reply
    zuckersüße Äpfel
    17. März 2013 at 21:21

    Sieht die toll aus! Wow 🙂

    Liebe Grüße, Tanja

  • Reply
    Ilaine
    18. März 2013 at 0:10

    Liebe Amalie!

    Wie wunderbar!
    Das Porzelan… Ein Traum!!!

    Alles Gute!
    Herzliche Grüsse
    Ila

  • Reply
    Die Raumfee
    18. März 2013 at 8:04

    Es macht mir sehr lange Zähne, dein Rezept und deine Fotos – aber ich gebe zu, dass mir das zu aufwändig ist, dafür bin ich eine zu faule Köchin. Aber wenn mir jemadn ein Stück servieren würde… 😉

    Herzlich, Katja

  • Reply
    Eva
    18. März 2013 at 8:34

    Mmmmmhhh, das sieht aber lecker aus! Vielen Dank für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Eva

  • Reply
    Sabines altes Haus mit Seele
    18. März 2013 at 9:32

    Super Rezept, da werde ich unbedingt mal nach backen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Reply
    Amarilia
    18. März 2013 at 12:08

    Huhu Amalie,

    boar die Torte sieht mega lecker aus. Wenn wir Besuch an Ostern bekommen würden, wäre das meine engere Wahl. Aber zu zweit, da muss so eine große Kalorienbombe dann doch nicht sein 😉

    LG Amarilia

  • Reply
    Anya Jensen
    18. März 2013 at 15:44

    Liebe Amalie – I adore Othello kage – denne her ser super fin og lækker ud. Håber ikke du er ved at fryse eller blæse væk, som vi er her. Hundekoldt:))
    Varme tanker fra et koldt lille danmark,
    Axxx

  • Reply
    Annas Livsstil
    18. März 2013 at 16:32

    Liebe Amalie……ein Meisterwerk…..schaut wie von einem Konditor aus…..und schmeckt bestimmt auch so:) Gaaaanz liebe Grüßkes von der "alten Pippi":)))

  • Reply
    Angela
    18. März 2013 at 19:22

    Hallo liebe Amalie,

    Du bist wirklich eine tolle Bäckerin! Die Torte sieht toll aus und ist bestimmt auch sehr lecker.
    Das Geschirr ist wunderschön und gefällt mir richtig gut.
    Ich schicke Dir liebe Grüße!

    Angela

  • Reply
    selbstgenaehtes
    19. März 2013 at 8:02

    Liebe Amalie,
    die Ostertorte sieht total lecker aus! Mmmmhhhh, da möchte man am Liebsten gleich ein Stückchen essen…
    Danke für das tolle Rezept!
    Schöne Woche!
    LG Rosaline

  • Reply
    Svanvithe
    19. März 2013 at 14:35

    Die schaut prächtig aus, liebe Amalie. Damit ist die Oster-Kaffee-Tafel ein Hingucker.

    Fröhliche Grüße

    Anke

  • Reply
    Schwedenküche
    19. März 2013 at 18:59

    Liebe Amalie!
    Die sieht aber lecker aus!
    Schön, dass man da auch nur das Marzipan an den Rand legen muss.
    Sobald es über die ganze Torte geht, habe ich so meine Probleme… Das wird immer etwas faltig 😉

    Viele Grüße
    Karla

  • Reply
    Fädeline Home
    20. März 2013 at 8:40

    Liebe Amalie,
    Ich freue mich Dich gefunden zu haben! Die Torte sieht ja sehr köstlich aus.
    Schönes Geschirr, b & w ist immer schön.
    Bis bald
    Andrea

  • Reply
    Botin in der Früh´
    20. März 2013 at 12:33

    Liebe Amalie…

    … drei Stunden hast Du an dieser Torte gebacken? Sie sieht traumhaft aus, aber alleine die Zeitangabe hält mich ab! Da muß jede Menge Liebe drin stecken.
    Das Porzellan sieht richtig toll aus. In Blau kennt man es ja eher. Dein neuerer Post zeigt Bilder zu diesem Porzellan, da kommt direkt das *Haben will-Gefühl* hoch ;o)
    Ich habe als junges Ding eines von *Seltmann Weiden* (deutsch halt *grins*) gesammelt. Das gefällt mir auch immer noch. Da ich meistens *Latte* trinke, kommt es privat leider sehr selten zum Einsatz… schade eigentlich!
    Ich mag Dein Zuhause so sehr, weil alles so liebevoll gewählt wird. Das wird man wohl auch spüren, wenn man das Haus betritt! Dir einen schönen Tag und liebe Grüße, Elke

  • Reply
    Tinka
    20. März 2013 at 18:22

    Die sieht ja köstlich aus, eine richtige Feiertagstorte!
    LG
    Tinka

  • Reply
    Mareike
    20. März 2013 at 21:26

    Das schaut so lecker aus! Toll fotografiert!

    Liebe Grüße

  • Reply
    Tulla and Catie
    20. März 2013 at 22:11

    Diese Torte sieht sooooo lecker aus und wirklich sehr festlich! Dein Geschirr dazu ist sehr hübsch.
    Lieben Gruß von Barbara

  • Schreibe einen Kommentar zu Angela Cancel Reply